TV-News

ARD, ZDF und RTL mit Sondersendungen zur Bundestagswahl

von

Wie üblich gehen Das Erste und RTL zur besten Sendezeit on Air, während das ZDF schon vor 20 Uhr live auf Sendung geht.

Einen Tag nach der Bundestagswahl fordern die Wahlergebnisse genaue Analysen, denn obwohl die Union die Wahl verloren hat, beansprucht Spitzenkandidat Armin Laschet weiter einen Machtanspruch. Vieles hängt von der FDP und Bündnis 90/Die Grünen ab, die bereits ankündigten, sich zu Sondierungsgesprächen zu treffen, um dann die Koalitionsverhandlungen aufzunehmen. Dementsprechend stellt RTL ab 20:15 Uhr in einem «RTL Aktuell Spezial» die Frage: „Wen machen Grün und Gelb zum Kanzler?“. In der 15-minütigen Sondersendung nimmt Peter Kloeppel die beiden möglichen Koalition – Jamaika oder Ampel – genauer unter die Lupe und ordnet die Ergebnisse der Wahl sowie die Forderungen der Parteien ein. Das Nachfolgeprogramm von «Bauer sucht Frau – Nachwuchs auf den Höfen» und «RTL Direkt» verschiebt sich jeweils um eine Viertelstunde. Statt 20 Minuten ist Jan Hofer an diesem Montag nur 15 Minuten zu sehen.

Im Ersten meldet sich Tina Hassel ebenfalls zur besten Sendezeit in einem «Brennpunkt», sie bleibt allerdings etwas länger auf Sendung. Die öffentlich-rechtliche TV-Station sendet die Ausgaben „Kanzler gesucht: Der Koalitionskrimi nach der Wahl“ bis 21:00 Uhr. Hassel spricht im ARD-Hauptstadtstudio mit Spitzenvertretern der Parteien, darunter SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz, dem Bundesvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen Robert Habeck und FDP-Generalsekretär Volker Wissing. Danach meldet sich Frank Plasberg mit seinem Talk «Hart aber fair», der Tilman Kuban (CDU), Kevin Kühnert (SPD), Alexander Graf Lambsdorff (FDP), Renate Künast (B‘90/Grüne), Sascha Lobo („Spiegel“-Kolumnist) und Mariam Lau (Politik-Redakteurin bei der „Zeit“) zu Gast hat.

Auch im ZDF hat man eine Sondersendung angekündigt, allerdings nicht in der Primetime, sondern schon um 19:30 Uhr, direkt im Anschluss an die «heute»-Nachrichten. In dem 45-minütigen «ZDF spezial – Deutschland hat gewählt» analysiert Moderator Matthias Fornoff, bei welchen Partien die Freude und die Enttäuschung am größten ist. Angekündigt wurden Gespräche, Hintergründe, Einordnungen und Analysen. Über genauere Gäste machte das ZDF bislang noch keine Angaben. Das Magazin «WISO» entfällt am Vorabend, sodass das Programm mit dem Film «Sarah Kohr – Stiller Tod» fortgesetzt wird.

Kurz-URL: qmde.de/129734
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSchlagersängerin Wencke Myhre mit Gastrolle bei «Rote Rosen»nächster Artikelntv wird News-Partner für Amazons Alexa
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung