TV-News

«Race Across The World»: RTLzwei sichert sich die britische Erfolgsserie

von

Im nächsten Jahr schickt der Sender mehrere Kandidaten auf Weltreise.

2019 feierte «Race Across The World» bei BBC seine Premiere und war sofort ein Publikumshit. Der Sendung gelang nicht nur das erfolgreichste Debüt einer Unterhaltungsshow seit drei Jahren, sie war auch eine der meistgesehenen Sendungen des Jahres in Großbritannien. Nun plant RTLzwei einen deutschen Ableger. Wie Unterhaltungschefin Shona Fraser gegenüber dem Branchendienst „Meedia“ bestätigte, konnte sich der Sender die Rechte an dem Format sichern. Die erste deutsche Staffel soll wahrscheinlich im nächsten Jahr anlaufen.

Beim Konzept bleibt RTLzwei dabei dem Original treu, wie Fraser bestätigte: „Wir schicken Menschen auf Weltreise, aber ohne Handy und Kreditkarte. Und egal, wie sie von A nach B kommen: Sie dürfen nicht fliegen.“

In «Race Across The World» treten die Kandidaten meist in Zweiteams an und bekommen im Vorfeld ein gewisses Budget ausgezahlt. In der britischen Version waren es umgerechnet jeweils zwischen 1.550 und 1.700 Euro pro Person. Mit diesem Geld müssen sie eine Strecke von mehreren Tausend Kilometern absolvieren und ein vorher festgelegtes Ziel erreichen. Das schnellste Team gewinnt am Ende ein Preisgeld.

Mehr zum Thema... Race Across The World
Kurz-URL: qmde.de/128943
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL verschiebt seine Magazine am Wochenendenächster Artikel«The Deceived – Das geheime Verbrechen» startet im Oktober
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung