US-Fernsehen

«Assassin’s Creed»-Serie wird von Jeb Stuart verfasst

von

Die Serie von Netflix und Ubisoft hat nun einen Autor.

Die Geschichte der Videospiel-Serie «Assassins Creed» schreitet langsam voran. Nachdem das Format erstmals im Oktober 2020 angekündigt wurde, haben sich Netflix und Ubisoft auf einen Autor einigen können. Man hat Jeb Stuart verpflichtet, der unter anderem «Stirb Langsam» schrieb. Stuart hat zuletzt für die Netflix-Serie «Vikings: Valhalla» geschrieben.

Der Deal um die Videospiel-Serie umfasst Live-Action-, Animations- und Anime-Serien. Jason Altman und Danielle Kreinik von Ubisoft Film & Television fungieren als ausführende Produzenten. Das Spiel kam 2007 auf den Markt und wurde über 150 Millionen Mal verkauft. In der Open-World-Simulation geht es um einen Krieg zwischen zwei rivalisierende Orden.

Sollte das Projekt umgesetzt werden, wäre es nicht das erste «Assassin's Creed»-Projekt, das auf die Leinwand kommt. Eine Verfilmung mit Michael Fassbender in der Hauptrolle wurde 2016 veröffentlicht. Der Film spielte weltweit über 240 Millionen Dollar ein, bei einem angeblichen Budget von 125 Millionen Dollar.

Kurz-URL: qmde.de/127437
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Big Mouth»-Spin-Off mit Randall Park, Keke Palmer, Aidy Bryantnächster ArtikelWas lange währt: Lewinsky unterschreibt Vertrag
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Jake Owen verklagt
Jake Owens "Made for You" ist der Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung Die Songschreiber Alexander Cardinale und Morgan Reid haben am 27.... » mehr

Surftipps

Jake Owen verklagt
Jake Owens "Made for You" ist der Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung Die Songschreiber Alexander Cardinale und Morgan Reid haben am 27.... » mehr

Werbung