US-Fernsehen

Demi Lovato dreht UFO-Show

von

Peacock unterstützt die vierteilige Serie.

Die Musikerin und Schauspielerin Demi Lovato bekommt eine vierteilige Sendung beim US-Streamingdienst Peacock, bei der sie mit ihrem besten Freund Matthew und ihrer Schwester Dallas die Wahrheit über das UFO-Phänomen aufdecken. Während sie sich mit führenden Experten beraten, wird das Trio die jüngsten Augenzeugenbegegnungen untersuchen, geheime Regierungsberichte aufdecken und Tests an bekannten UFO-Hotspots durchführen.

Lovato wird neben der Hauptrolle auch die Produktion übernehmen. Scooter Braun, Scott Manson und Allison Kaye werden als ausführende Produzenten für SB Projects tätig sein. JD Roth, Adam Greener und Sara Hansemann werden für GoodStory Entertainment als ausführende Produzenten tätig sein. Andrew Nock ist ebenfalls ausführender Produzent. Die Serie wird von GoodStory Entertainment in Zusammenarbeit mit SB Projects produziert.

«Unidentified» ist das neueste Fernsehprojekt, das Lovato bei NBCUniversal angesiedelt hat. Im April wurde bekannt, dass NBC einen Pilotauftrag für die Komödie «Hungry» vergeben hat, in der Lovato die Hauptrolle spielen und als ausführende Produzentin tätig sein wird.

Kurz-URL: qmde.de/126791
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKiefer Sutherland steigt bei Spionage-Serie einnächster Artikel«Jenke. Crime» legt in Woche zwei zu
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Neue Filmrolle für Midlands Mark Wystrach
Mark Wystrach übernimmt Rolle in The Eyes of Tammy Faye Schon vor seiner Zeit bei Midland hat Mark Wystrach vor der Kamera gestanden. Neben 143 Auf... » mehr

Surftipps

Neue Filmrolle für Midlands Mark Wystrach
Mark Wystrach übernimmt Rolle in The Eyes of Tammy Faye Schon vor seiner Zeit bei Midland hat Mark Wystrach vor der Kamera gestanden. Neben 143 Auf... » mehr

Werbung