TV-News

«Tenet»: Sky sichert sich Christopher Nolans Kinohit

von   |  10 Kommentare

Nachdem sich der Kassenschlager «Tenet» von Filmemacher Christopher Nolan zuletzt über zwei Oscar-Nominierungen freuen durfte, können ihn Sky-Kunden ab dem 23. April seheh.

Die Geschichte um den Kinofilm «Tenet» ist sicherlich die Darstellung eines steinigen Weges. Bereits 2019 kamen zu dem Christopher Nolan-Film erste Trailer heraus, wobei die ersten offiziellen Trailer erst am 19. Dezember 2019 sowie am 22. Mai 2020 öffentlich wurden. Ursprünglich sollte der Film bereits ab dem 17. Juli 2020 in den Kinos zum Erfolg werden, es sollte jedoch offensichtlich anders kommen. Covid-19 machte den Produzenten, wie auch der gesamten Filmbranche, einen Strich durch die Rechnung und vorerst war unklar wann und wie «Tenet» veröffentlicht wird. Die Macher stellten schnell klar, dass man den Film noch 2020 in die Kinos bringen wolle.

Dies passierte in ausgewählten Kinos in den Vereinigten Staaten ab dem 3. September 2020 und ohne auf weitere weniger wichtige Daten eingehen zu wollen, kann man sagen, es wurde ein Erfolg. Dafür sprechen zumindest die bisher eingespielten 363,1 Millionen US-Dollar, welche «Tenet» zum fünfterfolgreichsten Filmtitel 2020 machten. In Deutschland reicht es mit 1,66 Millionen Kinobesuchern gar zu Platz zwei auf der Liste der beliebtesten Kinotitel 2020 (nach Besuchern). Zu Sky-Kunden kommt der Erfolgsschlager nun auch in die Wohnzimmer, genauer ist der Titel ab dem 23. April als Premiere bei Sky Cinema und via Sky Ticket zu sehen.

Diese Erfolge brachten dem Titel nicht zuletzt zwei Nominierungen bei den begehrten Oscars ein. In den Kategorien Bestes Szenenbild und Beste visuelle Effekte könnte sich der Film von Nolan nach dem schwierigen Jahr 2020 über zwei Preise freuen. Das Stichwort Oscars läutet bei Sky zwischen dem 19. und 25. April den Sender Sky Cinema Awards ein. Hier sollen rund 50 Filme im genannten Zeitraum gezeigt werden, alle bereits mit mindestens einem Oscar ausgezeichnet. Dabei geht Sky nicht nur weit in die Vergangenheit zurück und zeigt Titel wie «Der Weiße Hai» oder «Matrix», sondern es gibt auch viele Oscargewinner aus dem letzten Jahr. Mit dabei unter anderem «Once Upon A Time in ... Hollywood» oder «Le Mans 66 - Gegen jede Chance» .

Kurz-URL: qmde.de/125743
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHannes Jeanicke tanzt bald mit dem Wolfnächster ArtikelDisney Channel geht auf Märchenreise mit «Once Upon a Time - Es war einmal...»
Es gibt 10 Kommentare zum Artikel
Blue7
24.03.2021 17:06 Uhr 1
Ein klarer Must Not See Movie
Torsten.Schaub
24.03.2021 18:32 Uhr 2
Was ein blödsinniger Film. Mittlerweile glaube ich, dass Nolan nur noch solche Filme dreht die keine Sau versteht um als Meisterwerk benannt zu werden. Der Film is nur Rotz.
Vittel
24.03.2021 19:00 Uhr 3
Ich fand den Film nach all der schlechten Kritik doch erstaunlich gut.

Gab es doch kürzlich für 1,5€ für die 4k Version, bei google play glaube ich.
Fabian
25.03.2021 08:39 Uhr 4
Mir hat er gefallen.
Wolfsgesicht
25.03.2021 12:34 Uhr 5
Mir hat er sehr gut gefallen, vor allem die vielen kleinen Easter eggs.

Hab direkt 40€ auf den Tisch gelegt um ihn zu kaufen. 😅
Vittel
25.03.2021 12:53 Uhr 6
Ich glaube, das Problem liegt im Anspruch des Zuschauers, auf welcher Ebene er den Film verstehen will und kann.



Für mich ist die Idee der Umkehrung des Zeitpfeils nicht komplett neu und ich weiß auch, was Entropie bedeutet (Halbwissen auf Basis halb gelesener und viertel verstandener Bücher von z.B. Stephen Hawking)



Nach dem ich dieses Grundprinzip der rückwärts laufenden Zeit für umgedrehte Gegenstände und Personen als gegeben akzeptiert hatte (so wie man in Matrix die Idee "Mensch als Batterie" akzeptieren muss, auch wenn das grober Unfug ist) war der Film leicht zu verstehen.

Zumindest, weil ich nicht den Anspruch hatte, jede Bewegung und jede Szene zu 100% nachzuvollziehen, ob da die Logik und die filmeigenen Gesetze/Annahmen noch passen.



Wer erst mal lange mit Begriffen wie Entropie und Zeitrichtung hadert und dann noch den Anspruch hat, jede Szene logisch nachzuvollziehen (wer trägt wann eine Maske und wer nicht, passt das zu 100%?), der wird vermutlich nicht so glücklich mit diesem Film
Sentinel2003
25.03.2021 13:58 Uhr 7
@Wolfsgesicht: Das ist nicht dein Ernst, oder?? Wie kommst du auf "40" Euro?? Wie kann ein Film 40 Euro kosten??
Vittel
25.03.2021 17:39 Uhr 8


Warum nicht? Eine UHD-BD mit ein bisschen Ausstattung direkt zu Release kostet doch gerne mal so viel.

Gab Zeiten, da zahlten Leute 200DM für ein VHS Tape.
Wolfsgesicht
25.03.2021 18:39 Uhr 9


Einerseits UHD, die Nolan Blu-Rays sind dazu gut ausgestattet, die haben eigentlich immer eine deutsche DTS-HD Master Audio 5.1 Fassung und auch gerne die IMAX Sequenzen in voller Größe, wohingegen im Streaming und der normalen blu-ray diese gerne beschnitten sind. Wobei ich zu letzterem hier noch nix sagen kann, bei „The Dark Knight“ ist es aber so.



Dazu kaufe ich mir nicht gerne den Plastikschuber, sondern eine sammleredition, in diesem Fall das Steelbook.

Denn ich bin der Meinung dass ich mir jeden Film, der mir nur den Plastikschuber wert ist, auch auf iTunes holen kann, und das mache ich auch so. Meine liebsten Filme hingegen kaufe ich physisch und dann leg ich halt noch die 10€ mehr auf den Tisch damit’s hübsch aussieht.

Sind ja eh nur 6-8 Filme im Jahr die ich mir so zulege, und das auch nur weil ältere Filme remastered neu in UHD erscheinen.

Aber ich seh halt keinen Sinn darin meine Wohnzimmerwand mit Plastikhüllen zuzukleistern. Da ist man mit iTunes meistens (eigentlich immer) preislich besser dran und es staubt nicht zu.

Aber wenn’s ne hübsche Box gibt, why not. Andere Leute investieren ihr Geld auch in Dinge die ich dumm finde.



Edit: Hab nachgeschaut, das IMAX Format fehlt tatsächlich bei den Streaming-Anbietern und wird nur auf der Disc geboten.
Sentinel2003
02.04.2021 22:25 Uhr 10
Achso, sorry, das wußte ich nicht, dass in diesen 40 Euronen dann soviel mit drin ist.....

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung