TV-News

Drehstart für «Loving Her» – Deutschlandstart für «Derby Girl»

von

«Lovng Her» ist ein Neo-Original und soll schon im Sommer zu sehen sein. Die französische Comedy-Serie «Derby Girl» landet Ende April in der ZDFmediathek.

Aktuell entsteht in Berlin die neue Serie «Loving Her» für die ZDFmediathek und ZDFneo. MadeFor produziert das ‚neoriginal‘, Tasja Abel ist für die Produktion verantwortlich. Philine Zebralla ist Producerin der Instant-Dramaserie. Der Begriff Instant-Serie ist auf den beschleunigten Produktionsprozess zurückzuführen, da dadurch die Formate einen aktuellen Bezug herstellen können. Thema der Sendung ist nämlich die Corona-Pandemie, aufgrund der die Hauptprotagonistin Hanna – gespielt von Banafshe Hourmazdi – nach ihrem abgeschlossenen Studium in Berlin keinen Job findet.

Sie ist Mitte Zwanzig und lebt in einer Berliner WG. Wegen der Corona-bedingten Arbeitslosigkeit, bleibt ihr nichts anderes übrig, als Berlin zu verlassen und zurück zu ihren Eltern zu ziehen. Kurz bevor sie das Kapitel Berlin zuschlägt, läuft sie ihrer Jugendliebe Franzi – gespielt von Lena Klenke – über den Weg und die hat ausgerechnet ihre neue Freundin im Arm. Daraufhin schwelgt Hanna in Erinnerungen an Berlin und ihre vergangenen Beziehungen und Affären. Diese haben aus Hanna das gemacht, was sie heute ist. In weiteren Rollen spielen unter anderen Karin Hanczewski, Emma Drogunova, Larissa Sirah Herden und Soma Pysall.

Marlene Melchior und Leonie Krippendorff haben die Drehbücher verfasst. Leonie Krippendorff führt außerdem Regie. «Loving Her» ist eine Adaption der niederländischen Serie «Anne+». Die Dreharbeiten der Instant-Dramaserie dauern voraussichtlich bis Ende März. Die Verfügbarkeit in der ZDFmediathek und die Ausstrahlung in ZDFneo ist für den Sommer geplant.

Wer sich bis dahin nicht gedulden möchte, trotzdem auf Neues bei ZDFneo wartet, dem sei für den 30. April der Start der zehnteiligen französischen Comedy-Serie «Derby Girl» ans Herz gelegt. Die zehn Folgen haben jeweils eine Episodenlänge von etwa 22 Minuten und drehen sich um die einst berühmte Eiskunstläuferin Lola Bouvier – gespielt von Chloé Jouannet. Nun ist sie ein gefallener Star und arbeitet als Kassiererin in einem Sportgeschäft. Zehn Jahre zuvor verletzte sie aus Ehrgeiz eine Rivalin, sodass diese einen Finger verlor. Vorbei war Lolas Karriere. Heute hat sie nur ein Ziel: Sie möchte wieder ein Star werden, mehr noch: Sie möchte der größte "Roller Derby-Champion" aller Zeiten werden. Das bekannte Team der ‚Black Weirdos‘ verspottet sie aber nur, als sie sich bei ihnen bewirbt. Dann begegnet sie aber zwei Spielerinnen aus dem Team der "Cannibal Licornes" – das schlechteste in der Roller Derby Liga.

Sie lässt sich auf das Team ein und findet unerwartet Rückhalt in einer Gruppe von Mädchen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Neben Jouannet spielen Jisca Kalvanda, Sophie-Marie Larrouy, Salomé Diénis Meulien, Suzanne De Baecque, Adrien Ménielle, Olivier Mag und Olivia Côte die weiteren Rollen. Die Regie übernahmen Charlotte Vecchiet und Nikola Lange, der auch die Drehbücher verfasste. «Derby Girl» läuft am 30. April um 23:30 Uhr bei ZDFneo am Stück. Am darauffolgenden Feiertag, dem 1. Mai, sind dann alle Episoden in der ZDFmediathek zum Abruf verfügbar.

Kurz-URL: qmde.de/125524
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«The Masked Singer»: Am Dienstag fallen zwei Maskennächster ArtikelBayern München im „cineastischen Hollywood-Look“
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung