US-Fernsehen

«Animaniacs»-Reboot erhält dritte Staffel

von

Unterdessen feiert «M.O.D.O.K» Premiere bei Hulu.

Die Produktion von Animationsserien ist sehr aufwändig, weshalb diese Formate eine entsprechende Vorlaufzeit benötigen. Aus diesem Grund bestellte Hulu bereits eine dritte Staffel des «Animaniacs»-Reboots, ehe die zweite Staffel Debüt feierte. Die Zeichentrickserie, die zwischen 1993 und 1998 lief, kehrte im vergangenen Herbst nach 22 Jahren Pause zurück.

Steven Spielberg ist weiterhin als ausführender Produzent von «Animaniacs» tätig, während Sam Register, Präsident der Warner Bros. Animation und Cartoon Network Studios, sowie die Amblin Television Co-Präsidenten Darryl Frank und Justin Falvey ebenfalls als ausführende Produzenten fungieren. Wellesley Wild ist als Showrunner und Executive Producer tätig, Gabe Swarr als Co-Executive Producer. Amblin Television produziert in Zusammenarbeit mit Warner Bros. Animation.

Unabhängig davon enthüllte Hulu das Premierendatum für den 21. Mai für «Marvel's M.O.D.O.K.», den Mental Organism Designed Only for Killing, gesprochen von Patton Oswalt. Nachdem der größenwahnsinnige Superschurke als Anführer von A.I.M. abgesetzt wurde, muss er sich mit der Realität seiner zerbröckelnden Ehe und seines Familienlebens sowie mit seinen Fehlern als Bösewicht auseinandersetzen.

Kurz-URL: qmde.de/125152
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAmazon plant «G.I. Joe»-Serienächster ArtikelMike Tyson: Miniserie bei Hulu
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Markus Tschiedert Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung