US-Fernsehen

Netflix setzt «Altered Carbon» ab

von

Die Science-Fiction-Serie kommt demnach auf keine dritte Staffel.

Der amerikanische Streamingdienst Netflix trennt sich von der Serie «Altered Carbon». Die zweite und somit letzte Staffel der Science-Fiction-Serie wurde im Februar 2020 ausgestrahlt, die erste Staffel lief schon im Jahr 2018. Ein Anime-Special, das vor den Ereignissen der ersten Runde angesetzt war, wurde 2019 veröffentlicht.

Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Roman von Richard K. Morgan. Diese folgte den Abenteuern des interstellaren Kriegers Takeshi Kovacs, der in Staffel eins von Joel Kinnaman und in Staffel zwei von Anthony Mackie gespielt wurde. Ein Insider aus dem Hause Netflix teilte mit, dass man die Show aus Kostengründen absägte. «Altered Carbon» war dementsprechend teuer und kam auf verhältnismäßig wenig Zuschauer.

«Altered Carbon» spielte in einer futuristischen Welt, in der der menschliche Geist digitalisiert wurde und eine Person ihr Bewusstsein in verschiedene Körper übertragen kann. In der zweiten Staffel waren unter anderem Renée Elise Goldsberry, Lela Loren, Simone Missick, Chris Conner, Dina Shihabi und Torben Liebrecht zu sehen.

Kurz-URL: qmde.de/120944
Finde ich...
super
schade
21 %
79 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Falling Down»: Ein wütender Michael Douglas bringt Kabel Eins nur mäßige Zahlennächster Artikel«Power»-Universum: Erstes Spin-Off steht an
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung