Quotennews

«Galileo Big Pictures» läuft besser als «Ding des Jahres»

von

Die ProSieben-Rankingshow löste am Samstagabend das beendete «Ding des Jahres» ab - und erzielte prompt höhere Werte in der Primetime.

Große Stücke setzte ProSieben vor dem Start von «Das Ding des Jahres» in seine neue Samstagsshow. Letztlich erfüllten sich die Quoten-Hoffnungen des Unterföhringer Senders nicht - selbst das Live-Finale am 10. März lag mit 10,6 Prozent gerade so über dem ProSieben-Schnitt und wurde dem Aufwand, der für das Format betrieben wurde damit kaum gerecht.

Eine Woche nach dem Ende der Erfinder-Show probierte es ProSieben wieder mit etwas Bewährtem: «Galileo Big Pictures» füllte den Samstagabend ab 20.15 Uhr, diesmal mit "50 Geheimnissen auf der Spur". Überraschend: Die Ranking-Show übertraf die Zahlen vom «Das Ding des Jahres»-Finale, als im Schnitt 1,57 Millionen Zuschauer einschalteten, 1,04 Millionen davon im werberelevanten Alter.

Quotentechnisch ergaben sich dadurch für ProSieben sehenswerte Ergebnisse: Insgesamt generierte «Galileo Big Pictures» 5,5 Prozent, mit 11,6 Prozent der Zielgruppe lag die Sendung sogar recht deutlich über der ProSieben-Norm.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/99737
Finde ich...
super
schade
92 %
8 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKrimi-Krise bei kabel eins, weitere Horror-Werte für «Fear the Walking Dead»nächster Artikel«Fixer Upper» & Co.: Ab April wird in der Sixx-Primetime renoviert
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung