US-Fernsehen

Keine Neujahrsmüdigkeit vorschützen: Netflix spricht erste Serienverlängerung 2018 aus

von

Das Jahr ist erst zwei Tage jung, da ordert Netflix seine erste Serienverlängerung: Spike Lees «Nola Darling» erhält zweite Staffel.

Cast & Crew

Produktion: Tonik Productions und 40 Acres and a Mule Fireworks
Schöpfer: Spike Lee
basierend auf seinem gleichnamigen Film aus dem Jahr 1986
Darsteller: DeWandaWise, Anthony Ramos, Lyriq Bent, Cleo Anthony, Kim Director, Sydney Morton, Elsie Hudson u.v.m.
Executive Producer: Spike Lee und Tonya Lewis Lee
Der renommierte Filmemacher Spike Lee mag zuletzt auf der großen Leinwand zwar weder den einst gewohnten finanziellen Erfolg, noch das ihm früher sichere Kritikerlob erhalten haben. Doch mit seiner Netflix-Serie «Nola Darling» alias «She's Gotta Have It» ist ihm Ende 2017 auf dem kleinen Bildschirm ein Hit gelungen: Die Rezensionen zum Serienremake seiner 1986 veröffentlichten Indie-Komödie gleichen Titels kam bei der Kritik gut an – und offenbar sind auch die Abrufzahlen respektabel.

Denn wie Lee sowie Hauptdarstellerin DeWanda Wise via Instagram mitteilen, erteilte Netflix ihnen grünes Licht für eine zweite Staffel der mit einer zehn Episoden umfassenden, ersten Season gestarteten Dramedy.

Unser Serienkritiker Julian Miller urteilte über Staffel eins: "Zuschauer, die Lees Gesamtwerk nicht kennen, mag einiges an diesem Format überraschen, mithin gar abstoßen: Der laute Ton, die humoristische Schonungslosigkeit, die freie Assoziation der Serie, vielleicht am meisten: die Abwesenheit einer stringenten Narrative, das Fehlen einer konkreten Erzählung. Das macht auch eine Beschreibung von «Nola Darling» so schwierig. Eigentlich kann man sich ihr nur über ihre Hauptfigur nähern und all das, wofür sie steht. Daraus leitet die Serie auch ihre Haltung ab: feministisch, progressiv, offen. Doch wenn sie eines nicht ist, dann ein didaktisches Lehrstück. Im Vordergrund steht an Nola Darling vielmehr das Exemplarische, ihr Lebensentwurf ist einer, der im Abstrakten, Allgemeinen von vielen geteilt wird."

Kurz-URL: qmde.de/98117
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFeintuning in der Programmstruktur: So will der Disney Channel ins Jahr startennächster Artikel«The Biggest Loser» darf zur Primetime ran
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
TENNIS Laver Cup: Zverev gewinnt sein erstes Match. Team Europa baut Führung aus. https://t.co/HviUpc6fIp? https://t.co/WnjwdKvgFH
Werbung

Gewinnspiel

Filmfacts: «American Horror Story: Cult»

Zum Heimkinostart der neuesten Staffel von «American Horror Story» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Charles Esten Anfang 2019 erneut in Deutschland
Nashville-Schauspieler Charles Esten gibt 2019 fünf Konzerte in Deutschland. Seitdem Charles Esten der US-TV-Serie "Nashville" sich seit dem Ende d... » mehr

Werbung