Köpfe

Filmlegende Danielle Darrieux ist gestorben

von

Die französische Schauspielerin und Sängerin verstarb im Alter von 100 Jahren.

Mit Danielle Darrieux (voller Name: Danielle Yvonne Marie Antoinette Darrieux) ist eine französische Kinolegende verschieden. Die Schauspielerin und Sängerin wurde durch Klassiker wie «Der Reigen», «Der Fall Cicero», «24 Stunden aus dem Leben einer Frau» und «8 Frauen»  zu einer regelrechten Ikone, deren Karriere mit einer Spanne von acht Jahrzehnten zu den längsten im Showbusiness gehört. Die in Bordeaux geborene Mimin verstarb, wie nun offiziell bestätigt wurde, am 18. Oktober, im Alter von 100 Jahren.

Zu ihren jüngsten Filmeinsätzen gehört die Graphic-Novel-Adaption «Persepolis» : In der Originalfassung sprach sie die Großmutter der Hauptfigur. Darrieux wurde bereits 1985 mit einem Ehrenpreis beim César, der französischen Variante des Oscars, für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. 2002 gewann sie zudem gemeinsam mit den sieben weiteren Hauptdarstellerinnen von «8 Frauen» den Europäischen Filmpreis.

Auch im Fernsehen war sie aktiv. 1977 spielte sie etwa in der deutsch-französischen Miniserie «Ein Fall für Madame» mit, 2003 war sie an der Seite von Catherine Deneuve, Rupert Everett und Nastassja Kinski in einer Eventserie auf Basis des berühmten Briefromans «Gefährliche Liebschaften»  zu sehen.

Kurz-URL: qmde.de/96568
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSat.1 lässt «Superpets» am Freitagnächster Artikel«Borg/McEnroe» oder: Das spannendste Tennismatch aller Zeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Begabt - Die Gleichung eines Lebens»

Zum Heimkinostart der berührenden Tragikomödie «Begabt - Die Gleichung eines Lebens» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr