Vermischtes

Langfristiger Deal: Vielen «Topmodel»-Staffeln steht wenig im Wege

von

ProSieben darf die Show mit der Lizenz der CBS Studios International weiter nutzen.

ProSieben hat vorgesorgt. Rein theoretisch könnte also «Germany’s Next Topmodel» noch über viele Jahre beim Münchner Sender laufen. Kein Wunder: Mit teils an die 18 Prozent Marktanteil ist die Casting-Show von und mit Heidi Klum derzeit das quotenstärkste Primetime-Format made by ProSieben. Nun hat man mit CBS Studios International eine Übereinkunft getroffen, die Lizenz über viele Jahre weiter nutzen zu können. Details darüber verrieten Berichte in US-Medien aber nicht.

In einer CBS-Mitteilung ist von einer mehrjährigen Verlängerung die Rede. Im Original kommt das Format bekanntlich aus dem Land der Unbegrenzten Möglichkeiten, «America’s Next Topmodel» war dort beim kleinen Sender The CW beheimatet. 22 Staffeln lang präsentierte Tyra Banks die Show. Nach der Absetzung sicherte sich das kleine VH1 die Rechte für eine Neuauflage, die inzwischen von Rita Ora präsentiert wird.

In Deutschland hat ProSieben noch eine Bestätigung für eine 13. Staffel, die dann wohl 2018 laufen würde, abgegeben. Ohne dem festen Willen eine weitere Runde zu bestellen, würde der CBS-Deal aber keinen Sinn machen.

Kurz-URL: qmde.de/92468
Finde ich...
super
schade
63 %
37 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kino-Kritiker: «Zu guter Letzt»nächster Artikel«Klinik am Südring» glänzt um 16 Uhr
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung