Quotennews

«Tatort»-Wiederholung kämpft würdevoll gegen das Fußball-Fieber

von

Das Erste schickte am Sonntagabend Joachim Króls letzten «Tatort»-Einsatz ins Rennen und fuhr damit akzeptable Werte ein.

Diesen Sonntag schlug sich der «Tatort»  etwas schwächer, als selbst während der EM gewohnt. Dennoch: Mit 0,88 Millionen 14- bis 49-Jährigen kämpfte sich die Krimireihe bei den Jüngeren zu leicht überdurchschnittlichen 6,8 Prozent Marktanteil. Gezeigt wurde die Folge mit dem Titel „Das Haus am Ende der Straße“, Joachim Króls letzter Einsatz als «Tatort»-Kommissar. Beim Gesamtpublikum hatte diese ab 20.15 Uhr etwas weniger Zugkraft als bei den Jüngeren.

3,81 Millionen Krimifans führten zu akzeptablen, aber unterdurchschnittlichen 10,9 Prozent Marktanteil. «Kommissar Wallander – Ein Mord im Herbst» folgte mit 1,81 Millionen Zuschauern ab drei Jahren und 0,37 Millionen Jüngeren. Die Marktanteile krachten auf 5,9 und 3,0 Prozent.

Auch Sat.1 bestückte seine Primetime mit Krimiware, doch drei Folgen «Navy CIS: L.A.»  erreichten nur 1,48 bis 1,59 Millionen TV-Nutzer, 4,2 bis 5,3 Prozent Marktanteil insgesamt und 3,6 bis 4,9 Prozent in der Zielgruppe. Ab 23.05 Uhr, ohne direkte Fußballkonkurrenz, kletterte eine vierte Episode auf sehr gute 8,4 und 9,6 Prozent Marktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/86600
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Sonntag, 3. Juli 2016nächster Artikel«Burlesque» führt mauen ProSieben-Musikabend an
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung