Quotennews

ARD-Vorabend weiterhin ausbaufähig

von

Nach zuletzt besseren Quoten gelang «Gefragt – Gejagt» in den vergangenen Wochen kein weiterer Aufschwung – «Die jungen Ärzte» bewegt sich weiter über dem Niveau seiner Vorgänger

Der Vorabend des Ersten ist ein lebensfeindliches Eiland im Nirgendwo – hier geht es nicht um zufriedenstellende Quoten, sondern ums nackte Überleben. Der karge Strand ist mit den Hoffnungen längst vergangener Programme gepflastert, etwas landeinwärts haben momentan die in diesem Jahr neu gestarteten Formate «Gefragt – Gejagt»  und «In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte» ihre Zelte aufgeschlagen – und zeigen sich, angesichts der widrigen Umstände, noch in ordentlicher Verfassung. Während die Quizshow, die mittlerweile 23 mal über die Fernsehbildschirme geflimmert ist, zunächst zulegen konnte, stagnieren die Quoten nun allerdings knapp unterhalb der Zweistelligkeit.

«In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte» trägt zwar einen großen Namen, kam aber von der zweiten Folge an nicht einmal in die Nähe des Senderschnitts. Gestartet war die Serie am 22. Januar mit ordentlichen 3,11 Millionen und 12,0 Prozent aus dem Gesamtpublikum, allerdings liegen auch die momentan erreichten etwa neun Prozent noch über den Ergebnissen der Vorgänger auf dem Sendeplatz. Am Donnerstagabend kam das Format auf 1,95 Millionen und 9,2 Prozent insgesamt, bei den Jungen wurden 0,25 Millionen und 4,0 Prozent gemessen.

Im direkten Vorprogramm kam «Gefragt – Gejagt»  auf etwas bessere Zahlen. Ab 18.00 Uhr wurden 9,8 Prozent Marktanteil generiert, die 1,53 Millionen ab drei Jahren entsprachen. Bei den 14- bis 49-Jährigen belief sich das Interesse auf 0,24 Millionen und 5,2 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/78970
Finde ich...
super
schade
91 %
9 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«3. Stock links» will weiter nicht recht in Fahrt kommennächster ArtikelNeuer Krimi «Blochin»: ZDF legt sich früh fest

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung