Film-Check

Filmcheck: «Die Simpsons – Der Film»

von

Mit einer erneuten Ausstrahlung des «Simpsons»-Films beginnt für ProSieben eine neue Ära: Die gelbe Zeichentrickfamilie zieht auf einen neuen Sendeplatz. Quotenmeter.de blickt auf die ruhmreiche Quotengeschichte des Kinofilms zurück.

Filmografie: David Silverman (Auswahl)

  • «Die Simpsons: Es weihnachtet schwer»
  • «Die Simpsons: Der Musterschüler»
  • «Die Simpsons: Bis dass der Tod euch scheidet»
  • «Die Simpsons: Die Fahrt zur Hölle»
  • «Die Simpsons: B.I.: Bartifical Intelligence»
  • «Die Simpsons: Der längste Kita-Tag» (Kino-Kurzfilm)
  • «Die Monster AG» (Pixar-Kinofilm, Co-Regiel)
Seit 1994 gehören die Simpsons-Familie und ProSieben untrennbar zusammen. Solch eine außerordentliche Konstanz herrscht beim Primetime-Sendeplatz der von Matt Groening erdachten Zeichentrickserie allerdings nicht vor. Von September 2009 bis August 2012 tümmelten sich Homer, Marge, Bart, Lisa und Maggie Simpson in der Dienstags-Primetime, dann wechselten sie auf den 'Mad Monday', wie ProSieben seine erste Primetime der Woche von da an taufte. Nun heißt es wieder: Alles zurück! Ab sofort flimmert der Dauerbrenner «Die Simpsons» wieder am Dienstag zur besten Sendezeit über die Mattscheiben. Um diese neue Ära einzuläuten strahlt ProSieben zunächst einmal mehr «Die Simpsons – Der Film» aus, bevor ab dem 9. Juni 2015 regulär Serienepisoden auf Zuschauerfang gehen.

Und mit dieser Kinoproduktion aus dem Jahr 2007 hat der Münchener Sender eine hervorragende Wahl getroffen, denn während die normalen Episoden der Fox-Produktion ab und zu unter Senderschnitt rutschen, holt der Leinwandausflug der Springfield-Bewohner beinahe konstant löbliche Zahlen. Dies begann, wenig überraschend, bereits an den Kinokassen: Der von David Silverman inszenierte Film startete in den USA nach Monaten intensiver Promoarbeit mit einem Wochenendeinspiel von 74,04 Millionen Dollar – der stärkste Start eines Zeichentrickfilms aller Zeiten. Der zweitgrößte Kinomarkt für die gezeichneten Chaoten war das Vereinigte Königreich mit einem Einspiel von 78,43 Millionen Dollar, gefolgt von Deutschland mit 36,29 Millionen Dollar respektive 4,59 Millionen Besuchern. Zum Vergleich: Die Disney-Klassiker «Mulan» und «Pocahontas» reizten 4,4 beziehungsweise 3,6 Millionen Kinogänger. «Arielle, die Meerjungfrau» hingegen liegt inklusive einer Wiederaufführung bei 4,70 Millionen und somit knapp vor den Simpsons.

Weltweit generierte die 75-Millionen-Dollar-Produktion ein Ergebnis von 527 Millionen Dollar. Am Sonntag, den 13. Oktober 2009, setzte sich der Siegeszug des knapp 90-minütigen Films bei ProSieben fort, wo die Free-TV-Premiere gegen das Kanzlerduell in den Quotenkampf zog, das im Ersten und im ZDF sowie bei RTL und Sat.1 zu sehen war. Mit 2,87 Millionen Werberelevanten zischte ProSieben an der politischen Konkurrenz vorbei und sicherte sich starke 19,8 Prozent Marktanteil, den Tagessieg in der Zielgruppe sowie harsche Kritik einiger Pressemitglieder: Der Münchener Sender hätte parallel zum TV-Duell keine derart ansprechende, jugendaffine Sendung programmieren sollen. Auch beim Gesamtpublikum lief es bemerkenswert: 3,45 Millionen Zuschauer beuteten 10,3 Prozent Marktanteil und somit die Primetime-Führung unter den Privatsendern.

Am Sonntag, den 5. September 2010, setzte ProSieben erneut auf das erste Simpsons-Abenteuer mit Musikuntermalung des Oscar-Preisträgers Hans Zimmer. Sehr gute 7,3 und 13,9 Prozent Marktanteil standen zur Hauptsendezeit auf dem Konto. Am Montag, den 4. Juni 2012, holte eine weitere Wiederholung vergleichbare 7,0 Prozent insgesamt und 14,2 Prozent bei den Umworbenen. Am 7. Januar 2013 kam es dann zur bislang einzigen Schlappe für «Die Simpsons – Der Film»: 1,48 Millionen Gesamtzuschauer und 1,23 Millionen Werberelevante entschieden sich an diesem Abend gegen die Quotrenrenner «Der Edeka/Rewe-Check» und «Das Adlon». Das genügte nur für schwache 4,4 und mäßige 9,7 Prozent Marktanteil.



Seither fährt ProSieben aber sehr verlässlich mit dem Blockbuster, der unter anderem Green Day und Tom Hanks zu seinen prominenten Gästen zählt. Am 9. Juni 2013 standen tolle 7,8 Prozent und 15,9 Prozent Marktanteil auf dem Konto, am 5. September 2014 dagegen waren es gute 5,8 und sehr gute 12,8 Prozent Marktanteil.

Wird «Die Simpsons – Der Film» über Senderschnitt laufen?
Ja, beim Gesamtpublikum
10,2%
Ja, bei den Werberelevanten
51,2%
Ja, in beiden wichtigen Altersgruppen
25,1%
Nein, keineswegs!
13,5%

Kurz-URL: qmde.de/78584
Finde ich...
super
schade
93 %
7 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTurner setzt Zusammenarbeit mit bumm film fortnächster ArtikelAmazons Red-Arrow-Serie «Bosch» startet im Juni
Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
TENNIS Klare Nummer: Djokovic fertigt Nadal-Ersatz Isner ab: https://t.co/zDCLh9zYNA #SkyTennis https://t.co/LorruFbezI
Sky Sport Austria
Mattersburg-Youngster Julius #Ertlthaler ist heute bei #DeinVerein - SV Mattersburg zu Gast. Jetzt auf Sky Sport Au? https://t.co/YkteicoVqm
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung