TV-News

«Big Brother» soll sixx bereichern

von  |  Quelle: bb-unzensiert   |  3 Kommentare

Die Reality-Show soll im Herbst und Winter 2015 bei sixx zurück kommen.

Die Free-TV-Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe bauen ihre Reality-Programme weiter aus. Zuletzt überraschte ProSieben mit einer Art-«Survivor» , das völlig ohne Kamerateam gedreht werden soll. Bereits im Sommer soll das neue Projekt auf Sendung gehen, einige Wochen später spielt auch der Frauensender sixx vorne mit: Die Fernsehstation reanimiert «Big Brother» .

Die Reality-Show lief in der Bundesrepublik Deutschland zunächst bei RTL II. Nach dem großen Erfolg wurden die großen Entscheidungsshows der zweiten und dritten Runde bei RTL ausgestrahlt. Danach setzte zwischen 2003 und 2011 RTL II wieder auf die bekannte Fernsehshow, ehe man «Berlin - Tag & Nacht»  für sich entdeckte. In den vergangenen beiden Jahren gab es «Promi Big Brother»  beim TV-Sender Sat.1, das beim zweiten Anlauf zum Erfolg wurde.

Besonders erfolgreich war «Promi Big Brother Late Night LIVE»  bei sixx, das bis zu 9,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe einfuhr. Nach Mitternacht wurden zwischen 0,19 und 0,49 Millionen Fernsehzuschauer erreicht. Bei diesen Werten war eine Verlängerung nur Formsache, jetzt soll nach der dritten «Promi Big Brother»-Runde zudem noch das Ursprungsformat laufen. Ein Start steht noch nicht fest, allerdings ist von September oder Oktober auszugehen.

Sat.1 hat am Donnerstagabend diesbezüglich keine Stellungnahme abgegeben, die Produktionsfirma Endemol verweist an den Sender. In Unterföhring war man, wie Berichte sagen, nicht glücklich über den Zeitpunkt der Veröffentlichung. Nach Quotenmeter.de-Informationen ist der Start einer neuen Normalo-Staffel von «Big Brother»  völlig unabhängig von «Newtopia»  zu betrachten. Die Talpa-Produktion nach einer Idee von «Big Brother»-Erfinder John de Mol läuft aktuell leicht unter Sat.1-Senderschnitt, hat also Luft nach oben. Zwar wurden die Werte auf dem Timeslot massiv verbessert, aber im Wochendurchschnitt verharrt die 19-Uhr-Produktion unter zehn Prozent bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern. Völlig offen ist aktuell der Sendeplatz: Dass «Big Brother» gegen «Newtopia» antritt, gilt als ausgeschlossen. Möglich ist - sofern «Newtopia» bis Herbst überlebt, dass sixx den Großen Bruder in der Late Prime zeigt, wie Ex-Endemol-Boss Borris Brandt schon des Öfteren ins Spiel brachte.

Kurz-URL: qmde.de/77794
Finde ich...
super
schade
87 %
13 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHubert Burda Media baut weiter umnächster Artikel«CSI: Cyber» verharrt bei acht Millionen
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
Rodon
23.04.2015 20:34 Uhr 1
Bin gerade mehr als verblüfft. Eine Sendung wie BB ist ja vergleichweise teuer zu produzieren - das soll sich bei sixx rechnen? :? Zumal es ja kaum gegen "Newtopia" laufen kann und dann spätestens um 18 Uhr gesendet werden müsste...



Ansonsten freue ich mich auf ein Normalo-BB!
2Pac
23.04.2015 22:23 Uhr 2
Wow da werde ich feucht! Wer hätte das noch gedacht...?
Sentinel2003
24.04.2015 11:08 Uhr 3
BB bei sixx, wer hätte das noch vor einigen Jahren gedacht.....;-)

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung