Quotennews

ZDF: Mega-Start für «The Team»

von

Im Gesamtmarkt kratzte die international Ko-Produktion, die unter anderem mit Jasmin Gerat besetzt ist, an der 20-Prozent-Marke.

So urteilte Quotenmeter über die Serie

Die eine oder andere kleinere Schwäche in der Story macht der starke Cast locker wett, etwas rätselhaft bleibt, was das ZDF mit seinen Entscheidungen genau beabsichtigt hat. Wenn man aber ohnehin den Schritt in die Mediathek geht (oder gegangen ist), dann wird man sich bei «The Team» gleich doppelt wohlfühlen: Einerseits, weil eine gelungene und spannende Serie eingeschaltet wurde und andererseits, weil das Original noch einiges mehr an Flair transportiert, als die linear ausgestrahlte Variante.
Aus: "International und mit Flair: «The Team» geht die heißen Eisen an" von Frederic Servatius
Besser hätte der Start für die neue internationale Krimiserie «The Team»  kaum verlaufen können. Auf dem für ausländische Krimifilme reservierten Sonntagspätabend-Sendeplatz des Zweiten war die Premiere des Formats ein voller Erfolg. Bei allen Zuschauern wurden tolle 19,8 Prozent Marktanteil generiert. Zum Vergleich: Vor einer Woche holte zu dieser Zeit «Arne Dahl»  15,7 Prozent. Die Reichweite steigerte sich auf diesem Sendeplatz um fast 800.000 Menschen. «The Team» erreichte auch hier eines der besten Ergebnisse überhaupt; durchschnittlich sahen 3,91 Millionen Menschen zu. Mit Ausnahme der Biathlon-WM am Nachmittag, die 14,6 Prozent holte, war die Krimiserie auch beim jungen Volk das gefragteste ZDF-Programm des Sonntags.

Die Quote lag bei 9,7 Prozent. Zuvor zeigten die Mainzer zur besten Sendezeit ihren Herz-Schmerz-Film – diesmal «Inga Lindström: Die zweite Chance» . Der 90-Minüter generierte im Schnitt 5,67 Millionen Zuschauer und lag somit über dem Saisonschnitt dieses Slots. Bei Allen wurden 15,9 Prozent eingefahren, auch bei den Jungen lag man mit 7,4 Prozent deutlich im grünen Bereich.

Neu gestartet ist am Vorabend die Deutschland-Saga von «Terra X» , die ab 19.30 Uhr für gute Quoten sorgte. 13,6 Prozent sprangen im Schnitt heraus, insgesamt waren 4,27 Millionen Menschen am Start. Bei den 14- bis 49-Jährigen übertraf man den ZDF-Schnitt mit 7,9 Prozent eindeutig.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/76808
Finde ich...
super
schade
100 %
0 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPopcorn und Rollenwechsel: Wenn du denkst, es geht nicht mehr … nächster ArtikelErfolg impossible? Mälzer und Raue nutzen auch zweite Chance nicht
Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung