Primetime-Check

Mittwoch, 4. März 2015

von

Wie schlugen sich die Privaten am Mittwochabend gegen die Konkurrenz des DFB-Pokals und «Aktenzeichen XY»?

Am Mittwoch stellte das ZDF mit «Aktenzeichen XY … ungelöst» das erfolgreichste Programm des Tages. 5,12 Millionen Interessenten waren an den Mattscheiben mit dabei, darunter befanden sich 1,22 Millionen 14- bis 49-Jährige. Die Marktanteile beliefen sich auf sehr gute 16,0 Prozent bei allen und tolle 10,4 Prozent bei den Jüngeren. Das «heute-journal» sank anschließend auf 11,8 und 6,7 Prozent, ehe das «auslandsjournal» mit 9,1 und 5,0 Prozent enttäuschte. Das Erste bestückte seine Primetime derweil mit der DFB-Pokal-Begegnung Kickers Offenbach gegen Borussia Mönchengladbach, die von 4,67 Millionen Fußballfans gesehen wurde. 1,24 Millionen der Zuschauer waren im Alter von 14 bis 49 Jahren. Dies mündete in 15,1 und 10,9 Prozent Marktanteil.

RTL kam mit «Der Bachelor» auf 3,65 Millionen Interessenten und gute 11,4 Prozent Marktanteil bei allen, ehe «Deutschlands schönste Frau» auf 2,46 Millionen und miese 8,1 Prozent nachgab. Bei den Werberelevanten waren sehr gute 16,7 und miese 10,8 Prozent auf dem Konto. «stern TV» erreichte dann 9,4 und 9,9 Prozent Marktanteil. Sat.1 fiel mit «The Biggest Loser» auf die Nase und erreichte nur 1,47 Millionen Neugierige, die Marktanteile lagen bei miesen 4,8 Prozent insgesamt und 7,3 Prozent bei den Umworbenen. «Der große Waren-Check» kam direkt danach auf 0,97 Millionen und 4,8 beziehungsweise 7,0 Prozent Marktanteil.

ProSieben eröffnete den Abend mit der Komödie «Plötzlich Star», die 1,45 Millionen Fernsehnutzer ansprach und bei den Werberelevanten maue 9,1 Prozent einfuhr. Ab 22.25 Uhr holte «The Big Bang Theory» (Foto links) 1,18 und 1,05 Millionen Zuschauer. Solide 10,9 und 11,4 Prozent der Jüngeren verfolgten die Doppelfolge. VOX feierte mit zwei Folgen «Rizzoli & Isles» einen immensen Erfolg und holte 2,57 respektive 2,35 Millionen Gesamtzuschauer. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden starke 9,5 und 9,4 Prozent Marktanteil gemessen. «Major Crimes» erreichte ab 22.10 Uhr mit 1,56 Millionen und 8,7 Prozent ebenfalls erfreuliche Zahlen.

«Die Wollnys 2.0» floppten bei RTL II derweil mit 0,90 Millionen und 4,8 Prozent, ab 21.15 Uhr scheiterte auch «Alleinerziehend!» mit 0,83 Millionen und 4,7 Prozent. Ab 22.15 Uhr kam «Wunschkinder» auf 0,75 Millionen und 5,5, Prozent, was ebenfalls unter dem Senderschnitt lag. kabel eins setzte auf den Spielfilm «A. I. - Künstliche Intelligenz», für den sich 0,90 Millionen Zuschauer entschieden. Die Steven-Spielberg-Regiearbeit holte bei den Werberelevanten leicht unterdurchschnittliche 5,4 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/76738
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Heldt» macht keine Sprünge mehrnächster ArtikelBei Super RTL hat es sich ausgelogen

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Die Country-Nominierten für die 61. jährlichen Grammy Awards (2019)
Die nominierten Country-Künstler für die Grammy-Awards 2019. Anfang Februar ist Grammy-Zeit, so auch 2019, denn am 10. Februar 2019 werden in Los A... » mehr

Werbung