Primetime-Check

Montag, 25. August 2014

von

Dominierte Sat.1 die Primetime bereits ab 20.15 Uhr? Wie lief es für die Dokusoaps bei RTL?

Die meisten Zuschauer am Montagabend erreichte das ZDF mit «Eine Frau verschwindet». Der Fernsehfilm fesselte 5,35 Millionen TV-Freunde und generierte tolle 18,1 Prozent insgesamt sowie 8,7 Prozent bei den Jüngeren. Das «heute-journal» informierte im Anschluss 14,6 und 7,8 Prozent der Fernsehenden, ehe «Fast & Furious Five» beim Gesamtpublikum auf mäßige 10,4 Prozent nachgab. Bei den 14- bis 49-Jährigen holte der Actionfilm starke 10,0 Prozent. Im Ersten brachte es der «IKEA-Check» indes auf 3,99 Millionen Interessenten und gute 13,7 respektive tolle 11,7 Prozent. «Hart aber fair» sank direkt danach auf schwache 9,5 und 4,6 Prozent. Die Reichweite lag bei 2,71 Millionen.

Sat.1 startete mit einer doppelten Dosis «Danni Lowinski» in die Primetime und bewegte damit bloß 1,53 und 1,81 Millionen Serienfreunde zum Einschalten. Mit 7,7 Prozent sah es bei den Umworbenen zunächst eher schwach aus, Episode zwei des Abends kletterte aber immerhin auf 8,7 Prozent. «Promi Big Brother – Das Experiment» faszinierte dann ab 22.15 Uhr 2,80 Millionen Neugierige. Bei den Werberelevanten holte die Realityshow fantastische 19,1 Prozent. RTL dagegen zählte ab 20.15 Uhr nur 1,83 Millionen «Verfolgt»-Zuschauer sowie magere 9,0 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. «Versicherungsdetektive» steigerte sich danach auf weiterhin enttäuschende 2,15 Millionen und 11,2 Prozent.

Eine Doppelfolge «Die Simpsons» unterhielt bei ProSieben 1,22 und 1,47 Millionen Trickfans, in der Zielgruppe zählte der Dauerbrenner mäßige 9,7 Prozent sowie solide 11,0 Prozent. «The Big Bang Theory» steigerte sich anschließend im Laufe von vier Episoden von 11,8 auf 14,6 Prozent. Die Reichweite lag zwischen 1,58 Millionen Sitcomfreunden und 1,38 Millionen. VOX erreichte mit «Chicago Fire» derweil 1,52 und 1,68 Millionen Interessenten. Für die Doppelfolge standen bei den Jüngeren löbliche 8,1 und 9,1 Prozent zu Buche. «CSI: NY» legte mit 1,33 Millionen und 7,6 Prozent nach.

RTL II kam mit «Die Wollnys 2.0» auf 1,17 Millionen TV-Konsumenten, «Die Reimanns» kletterte ab 21.15 Uhr auf 1,40 Millionen. In der Zielgruppe holten beide Formate 7,4 Prozent. kabel eins verließ sich am Montag auf ein aus «Deep Impact» sowie «D-TOX» bestehendes Spielfilm-Doppel und erreichte damit 1,43 sowie 0,73 Millionen Zuschauer. Zunächst waren weit überdurchschnittliche 7,9 Prozent der Werberelevanten mit von der Partie, der zweite Film des Abends kam aber nur noch auf solide 5,5 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/72683
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL II nutzt neue RTL-Schwäche nichtnächster Artikel«Ikea-Check» überzeugt, Plasberg enttäuscht

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
2. BUNDESLIGA Fix! Michael Oenning neuer Trainer beim 1. FC Magdeburg: https://t.co/Il8ua38MhM #Sky2Buli https://t.co/nIXnZ6hx4i
Sky Deutschland
Noch bis morgen kann man sich für unsere Aktion "Dein Boot" bewerben. ?? Eine Nacht im original U-Boot des Kultfilm? https://t.co/iTIVWGXiIP
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung