Mit dem Weltmeistertitel kommen neue Rekordzahlen

Deutschland ist Weltmeister. Und Das Erste ist der neue Reichweiten-Rekordhalter.

Zuschauerzahlen der vergangenen WM-Finalspiele

  • 2002: Deutschland – Brasilien, 27,09 Mio. (88,2%) ZDF
  • 2006: Italien – Frankreich, 25,88 Mio. (72,3%) Das Erste
  • 2010: Niederlande – Spanien, 25,11 Mio. (71,4%) ZDF
Gesamtzuschauer sowie Sehbeteiligung ab drei Jahren
Am Sonntagabend war es so weit: Die deutsche Nationalmannschaft erspielte sich den vierten Stern auf ihrem Trikot. Bis es so weit war, bot sich dem Publikum allerdings eine Zitterpartie: Das DFB-Team und seine Kontrahenten aus Argentinien spielten über weite Strecken auf Augenhöhe, weshalb es in der regulären Spielzeit nur zu einem 0:0 kam. Erst in der 113. Minute schoss Mario Götze das alles entscheidende Tor. Doch selbst wenn das WM-Finale nicht so torreich ausfiel wie das Halbfinale Deutschland – Brasilien, so konnte Das Erste dem Finalfieber sei Dank dem ZDF den Allzeitrekord für das gefragteste TV-Programm abluchsen:

34,65 Millionen Fernsehende verfolgten ab 21 Uhr das Spiel im Ersten, womit der beim Halbfinale aufgestellte Reichweitenrekord von 32,57 Millionen Zuschauern recht klar übertrumpft wurde. 15,02 Millionen 14- bis 49-Jährige waren beim Finale an den heimischen Bildschirmen mit von der Partie, beim Halbfinale waren es noch 14,45 Millionen. Sensationelle 86,3 Prozent aller TV-Nutzer sahen den WM-Sieg der Deutschen, bei den Jüngeren standen unfassbare 90,1 Prozent zu Buche.

Als Argentinien und Deutschland das letzte Mal bei einer Fußball-Weltmeisterschaft aufeinandertrafen, verfolgten 25,95 Millionen Sportfans den 0:4-Viertelfinnalsieg der DFB-Mannschaft. Bei der WM 2010 kam dies 89,2 Prozent Marktanteil gleich, in der jungen Altersgruppe kamen 10,78 Millionen und unglaubliche 90,4 Prozent zustande. Weitere Deutschland-Spiele beim Turnier aus Südafrika hatten aufgrund einer späteren Ausstrahlung eine höhere Reichweite, die Marktanteile sanken aber.

Vier Jahre früher hingegen wurde die Begegnung Deutschland – Argentinien zwar bei der Reichweite von späteren Spielen geschlagen, die Sehbeteiligung bei den 14- bis 49-Jährigen aber übertraf sämtliche Übertragungen der WM 2006. 10,09 Millionen junge Fußballbegeisterte brachten der im Elfmeterschießen entschiedenen Zitterpartie 87,9 Prozent ein. Beim Gesamtpublikum wurden 24,74 Millionen und 86,1 Prozent generiert.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
 •  Kurz-URL: qmde.de/71817
super
schade
93 %
7 %

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

?Bundesliga Borussia Dortmund - Borussia M'gladbach

Heute • 15:15 Uhr • Sky Sport Bundesliga 2 HD


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
Die Highlights und alle Spielzusammenfassungen der 20. Runde gibt es hier! Alle VIDEOS: https://t.co/8YkAvv8y5c? https://t.co/1j19xMv9Ox
sarah winkhaus
Thank you @_shutterbug @ferrero9 for this amazing evening! Lots of fun for the good cause? https://t.co/SPEahpWg0p
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Terror - Ihr Urteil»

Zum Heimkinostart des umjubelten Gerichtsdramas «Terror - Ihr Urteil» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

CMA Country Christmas auf GoldStar TV
GoldStar TV bringt die CMA Country Christmas ins deutsche und österreichische Fernsehen. Country Music ist im deutschsprachigen Fernsehen deutlich ... » mehr

Werbung