Primetime-Check

Montag, 23. Juni 2014

von

Heute mit der Rückkehr von «Der letzte Bulle», einer Abnehm-Show bei RTL II und Krimiware im Zweiten.

Natürlich: König Fußball dominiert auch nach fast zwei WM-Wochen noch das Geschehen. Die Abend-Konferenz, bestehend aus den Partien Brasilien gegen Kamerun und Mexiko gegen Kroatien kam im Ersten nach 22.00 Uhr auf durchschnittlich rund zehn Millionen Zuschauer. Ausgewiesen wurden beide Spiele sogar separat: Die Einblendungen der Brasilien-Partie, die rund 66 Minuten lang gezeigt wurde, war gefragter und erreichte 10,33 Millionen Menschen. Die Mexiko-Partie holte in der restlichen Zeit hingegen 9,57 Millionen. Bei allen wurden 44,2 und 45,5 Prozent Marktanteil ermittelt. Einstimmen ließen sich schon 5,80 Millionen Menschen von Alexander Bommes und Julia Scharf im «WM-Club», der ab 20.40 Uhr live aus Berlin übertragen wurde. 19,4 Prozent Marktanteil bei allen und starke 22,7 Prozent in der Altersklasse 14 bis 49 Jahre waren somit die Folge.

Erster Verfolger der WM-Übertragung war eine ZDF-Krimiwiederholung: «Nachtschicht – Das tote Mädchen» kam auf 5,32 Millionen Zuschauer und 17,9 Prozent Marktanteil beim Publikum ab drei Jahren. Auch bei den jungen Leuten gelang mit 6,8 Prozent ein überdurchschnittliches Ergebnis. Bei RTL taten sich zwei alte Ausgaben von «Rach, der Restauranttester» recht schwer – sie kamen nicht über dürftige 11,3 und 10,8 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen hinaus. Auch insgesamt hielt sich das Interesse angesichts von 2,12 und 2,22 Millionen Zuschauern in Grenzen.

Durchwachsen verlief der Abend auch für ProSieben: Zwei Episoden von «Die Simpsons»  bescherten den Münchnern 7,9 und 8,1 Prozent, die erste «The Big Bang Theory»-Folge kam dann auf 10,2 Prozent, ehe es wieder in den einstelligen Bereich hinab ging. Sat.1 erwischte einen kompletten Katastrophen-Abend, kam mit zwei alten Folgen der Krimiserie «Der letzte Bulle»  nicht über jeweils 4,9 Prozent Marktanteil hinaus. 1,37 und 1,45 Millionen Menschen ab drei Jahren entschieden sich für die Serie mit Henning Baum und Maximilian Grill.

Stark präsentierten sich derweil VOX und RTL II: Die Feuerwehr-Serie «Chicago Fire»  punktete im Doppelpack mit 8,1 und 7,5 Prozent Marktanteil. 1,70 und 1,59 Millionen Menschen sahen die Episoden drei und vier der von Dick Wolf produzierten Sendung. RTL II punktete mit einer alten Ausgabe von «Extrem schwer»: Die Abnehm-Show, die bis 22.40 Uhr im Programm war, kam auf 1,20 Millionen Zuschauer ab drei Jahren und eine Zielgruppen-Quote in Höhe von 7,3 Prozent. kabel eins hatte es hingegen schwer: Der Primetime-Film «Kung Fu Hustle»  landete mit 4,4 Prozent Marktanteil klar im roten Bereich und das ab 22.25 Uhr gesendete «Jackie Chan: Drunken Master» kam sogar nicht über drei Prozent in dieser Altersklasse hinaus.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/71458
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Midnight in Paris» enttäuscht auf miesem Sendeplatznächster ArtikelFast ein neuer Rekord für «Mein dunkles Geheimnis»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung