TV-News

ProSieben und Sat.1 beenden «Millionärswahl»

von

Zuschauerzahl halbiert, von der Kritik zerrissen: Das aufwändige Eventformat von Brainpool wird nicht mehr fortgesetzt. Update

Es waren nicht nur die furchtbaren und niederschmetternden Kritiken, sondern auch die Zuschauerzahlen von Donnerstag und Freitag, die dem großen ProSiebenSat.1-Event «Millionärswahl» das Genick brachen. Nach Quotenmeter.de vorliegenden Informationen, die seitens der Sender aber noch nicht bestätigt sind, hat Senderchef Wolfgang Link am Sonntag entschieden, die Brainpool-Produktion mit sofortiger Wirkung zu stoppen.

Nachdem am Donnerstagabend rund 1,9 Millionen Menschen das große Abstimmungs-Chaos sahen und sich größtenteils darüber ärgerten, dass der Favorit der Web-Community und der TV-Zuschauer, ein für sein schwer krankes Patenkind kämpfender Kandidat von den sieben Kandidaten im finalen Wahlgang ausgebremst wurde, krachte die Zuschauerzahl am Freitag völlig in den Keller. Die in Sat.1 gezeigte Ausgabe erreichte in Folge nicht mal mehr eine Million Zuschauer. In der Zielgruppe kam die Show noch auf 5,6 Prozent Marktanteil. Eine für Sonntagmorgen eigentlich geplante Wiederholung verschwand in Folge schon leise, still und heimlich aus dem Programmplan.

Nach der Absetzung der «Millionärswahl» bleiben nun einige offene Fragen: Wie kürt ProSieben jetzt den Sieger? Entschieden wurde, dass am kommenden Samstag ab 22.15 Uhr alle schon produzierten Einspieler mit der Vorstellung der restlichen Kandidaten am Stück gezeigt werden. In Folge haben alle Zuschauer und das Web bis Sonntag, 18 Uhr, die Gelegenheit ihren Liebling zu küren. Der versprochene Gewinn von einer Million Euro wird trotz des großen Flops im TV ausgezahlt.

Bekannt gegeben wird der Sieger am 25. Januar, einem Samstag, in einer letzten Live-Show, die ProSieben in Erwartung erneut schwacher Quoten aber erst ab 22.15 Uhr starten lässt. Sat.1 ist also schon raus aus der «Millionärswahl». An den kommenden Freitagen zeigt Sat.1 ab 20.15 Uhr die Filme «Meine erfundene Frau» , «Meine Braut, Ihr Vater und Ich» sowie «Meine Braut, Ihre Schwiegereltern und Ich». ProSieben setzt am Donnerstag auf «Kindsköpfe» , «Die etwas anderen Cops»  und «Einfach zu haben» . «Millionärswahl»-Moderator Elton äußerte sich zum Aus seiner Sendung bei Facebook: "Der Zuschauer hat entschieden. Somit ist die «Millionärswahl» doch eine sehr demokratische Show."


Kurz-URL: qmde.de/68413
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«The Voice Kids»: Revolverheld statt Bendzkonächster Artikel71. Golden Globe Awards: Die Gewinner

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung