Köpfe

Getrennte Wege: Fiction-Chefin verlässt RTL

von

Nach den Flops von «Christine», «Doc meets Dorf» und «Sekretärinnen» geht Barbara Thielen „auf eigenen Wunsch“ von Bord.

RTL-Fiction-Chefin Barbara Thielen wird den Kölner Sender RTL zum 31. März 2014 „auf eigenen Wunsch“ verlassen, wie der Fernsehanbieter am Freitagnachmittag mitteilte. Thielen ist seit August 2005 in dieser Position tätig und verantwortete neben allen Serien des Senders auch Filmproduktionen wie «Prager Botschaft» und die «Hindenburg». Zuletzt landete sie vermehrt Flops. Von der Serienoffensive im Herbst blieb nichts übrig; drei von drei Serien («Doc meets Dorf», «Christine» und «Sekretärinnen») wurden nicht für eine zweite Staffel verlängert.

Aktuell floppt am Donnerstagabend auch «Der Lehrer», der nun im 60-Minuten-Format läuft. RTL hat in Sachen serielle Fiction somit weiterhin nur «Alarm für Cobra 11», das im Zeichen der Fragmentierung in diesem Herbst aber ebenfalls schwächer läuft als zuvor. Verantwortet hat Thielen unter anderem aber den Kritiker-Erfolg «Doctor’s Diary». RTL-Chef Frank Hoffmann sagt: "Barbara Thielen hat zusammen mit ihrem Team das Gesicht von RTL in einem für uns unverändert wichtigen Programmgenre geprägt. Ihr unbedingter Einsatz, ihre Klarheit und ihre Expertise machen sie zu einer hochgeschätzten Kollegin. Ich bedanke mich für die Zusammenarbeit und wünsche ihr für die Zukunft von Herzen alles Gute."

Thielen selbst erklärte mit einem lachenden und einem weinenden Auge zu gehen. Sie hätte nun große Lust auf neue Aufgaben. „Die vergangenen acht Jahre waren eine hochspannende und intensive Zeit. Zusammen mit meinem Team haben wir starke Produktionen im Movie- und Serienbereich auf den Bildschirm gebracht. Mein ausdrücklicher Dank geht an Anke Schäferkordt und Frank Hoffmann, die mir bei unseren Projekten jegliche Unterstützung gegeben haben."

Bis zur Ernennung eines Nachfolgers übernimmt Jörg Graf, Bereichsleiter Produktionsmanagement & Programmeinkauf von RTL, die kommissarische Leitung des Bereichs. Er wird dann auch die noch von Thielen in Auftrag gegebenen Produktionen «Der Knastarzt» und die Mini-Serie «Killing Berlin» auf den Schirm bringen.

Kurz-URL: qmde.de/67934
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAmazon, Netflix und Co.: Die neuen Serienmachernächster ArtikelOpdenhövel verlängert beim WDR

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Brett Eldredge live in Deutschland
Im Januar 2020 kommt Brett Eldredge für zwei Konzerte nach Deutschland. Der mit Gold und Platin ausgezeichnete Sänger und Songschreiber Brett Eldre... » mehr

Werbung