Primetime-Check

Freitag, 19. Juli 2013

von

Welcher Sender erreichte insgesamt die meisten Zuschauer? Konnte Sat.1 mit seinem «Führerschein-Test» punkten? Und wie gut schlug sich «Law & Order: Special Victims Unit» bei VOX?

Sieger in der werberelevanten Zielgruppe wurde am Freitagabend RTL mit der «Ultimativen Chartshow»: 1,10 Millionen 14- bis 49-Jährige verfolgten die Suche nach dem erfolgreichsten Ballermann-Hit, das entsprach 15,0 Prozent Marktanteil. Insgesamt sorgten 2,19 Millionen Zuschauer für 10,7 Prozent Marktanteil. Über den zweiten Platz durfte sich ProSieben freuen, denn «Die letzte Legion» war dort auf 10,8 Prozent Marktanteil gekommen. Die absolute Zuschauerzahl lag bei 1,52 Millionen. Somit erreichte ProSieben um 20.15 Uhr genau so viele Zuschauer wie Sat.1 mit seinem großen «Führerschein-Test 2013». Die von Oliver Pocher moderierte Show kam dafür auf einen minimal schlechteren Zielgruppen-Marktanteil von 10,7 Prozent. Betrachtet man nur die Gesamtmarktanteile, dann war Sat.1 mit 7,3 Prozent erfolgreicher als ProSieben, das nicht über 6,7 Prozent hinaus gekommen war. Doch selbst mit diesem Ergebnis dürfte der Privatsender zufrieden sein, lag man hiermit doch eindeutig über dem Senderschnitt.

Die meisten Zuschauer insgesamt konnte anders als in der Vorwoche diesmal wieder das ZDF einsammeln, denn hier standen für «Ein Fall für zwei» sowie «Flemming» zunächst 3,48 und dann 3,49 Millionen Zuschauer zu Buche. Die Marktanteile beliefen sich somit auf hervorragende 15,6 und 14,8 Prozent bei allen sowie 5,7 beziehungsweise 6,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. «Die Lebenslüge» war im Ersten auf 3,17 Millionen Zuschauer gekommen, das hatte 13,9 Prozent beim Gesamtpublikum sowie 5,9 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum zur Folge.

Tolle Quoten waren am Freitag auch für die kleinen Sender drin, allen voran die RTL II-Bosse dürften sich freuen. «Zurück in die Zukunft II» und «Road House» verzeichneten dort Zielgruppen-Marktanteile von 10,3 und 10,4 Prozent, insgesamt sahen bis zu 0,99 Millionen Filmfans zu. Das Serien-Duell VOX vs. kabel eins konnte derweil erstmals letzterer Sender für sich entscheiden: Während eine Wiederholung von «Unforgettable» mit 7,1 Prozent den bisherigen Höchstwert für eine kabel-eins-Ausstrahlung markierte, landete VOX mit «Law & Order: Special Victims Unit» bei lediglich sieben Prozent Marktanteil. Nach 21.15 Uhr änderten sich die Verhältnisse allerdings wieder. VOX erzielte mit einer weiteren Folge seiner Krimiserie 7,7 Prozent Marktanteil, kabel eins kam parallel dazu mit einer Erstausstrahlung von «Body of Proof» auf 6,2 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/65039
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Unforgettable» mit Bestwert bei kabel einsnächster ArtikelFOX nennt Startdatum für vierte «Walking Dead»-Staffel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung