Die Quotenmeter-TV-News werden präsentiert von

Aus Das Vierte wird ein Disney Channel

Die Katze aus dem Sack gelassen hat Disney – aus Das Vierte soll ein neuer Kindersender werden. Der Konzern stellt sich auch im Bereich des Pay-TV neu auf.

Durch einen frei empfangbaren Disney Channel vergrößert sich das Angebot im Bereich Familienfernsehen für die deutschen Zuschauer immens. Sie bekommen erstmals im Free TV in einem Sender gebündelt ein Portal zur TV- und Filmwelt Disneys. Damit erhalten Kinder und Familien einen noch besseren Zugang zur Erlebniswelt Disneys.
Lars Wagner, neuer Chef des Disney Channel
Disney hat am Mittwoch bekanntgegeben, welche Pläne man mit dem vor einigen Monaten übernommenen Sender Das Vierte hat. Wie vermutet, wird der Name komplett verschwinden. Ab 1. Januar 2014 soll es in Deutschland auf den bisherigen Sendepläten von Das Vierte einen frei empfangbaren Disney Channel werden. Als Chef des neuen Kanals wurde Lars Wagner berufen. Bis Ende Dezember diesen Jahres müssen Zuschauer noch das bisherige Programm von Das Vierte ertragen, unter anderem, weil noch existierende Verträge bestehen.

Der neue Disney Channel will ab 2014 dann mit Animations- und Live-Action-Serien, aber auch mit Spielfilmen, Angeboten von Drittanbietern und Eigenproduktionen punkten. Richten soll sich der Disney Channel nämlich nicht nur an Kinder, sondern an die ganze Familie. Tagsüber wird in der Tat auf ein für Kinder gemachtes Programm gesetzt, abends aber sollen auch Erwachsene Spaß an dem Kanal haben.

Zu Änderungen kommt es ab kommendem Jahr deshalb auch im Pay-TV, wo bisher der Disney Channel zu sehen ist – empfangbar via Sky oder Entertain. Hier wird der Kanal nicht fortgeführt. Disney will hinter der Bezahlschranke dann nur noch Disney Cinemagic, Disney Junior und Disney XD betreiben.

Weiterhin unklar ist, was der Start eines eigenen Disney-Senders im Free-TV für SuperRTL bedeutet. Disney ist zu 50 Prozent an SuperRTL beteiligt, die anderen 50 Prozent hält die deutsche RTL-Gruppe. Ende 2013 laufen die Programmzulieferverträge von Disney an SuperRTL aus - ob diese dann noch verlängert werden, ist unklar.

17.04.2013 09:54 Uhr  •  Manuel Weis Kurz-URL: qmde.de/63254

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

Disney Channel ­


Werbung

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Bundesliga FC Augsburg - Borussia Dortmund

Heute • 20:00 Uhr • Sky Bundesliga HD


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
#Gojowczyk verliert 3. Satz gegen #Raonic mit 4:6 - Matthias #Bachinger mit schwerem Stand gegen #Murray: 3:6, 2:4 aktuell. #ssnhd #USOpen
Matthias Bielek
RT @BL_Latest: Kevin-Prince #Boateng fällt mit Kapsel-, Band- und Sehnenreizung am rechten oberen Sprunggelenk fast sicher gegen den FC Bay?
Werbung

Umfrage

Superheldenflut im Kino: Bis 2020 sollen mehr als zwei Dutzend Comicadaptionen starten. Eure Meinung dazu?

Das find ich super. Es dürfen gerne auch mehr werden!

Joah, das ist gerade noch im Rahmen.

Ich bin zwar Fan, sorge mich aber, dass Hollywood den Rahmen überspannt.

Oh nein, bloß nicht. Das ist viel zu viel!



Newsletter

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Werbung

Surftipps

Juliette Barnes (Hayden Panettiere) auch in Nashville offiziell schwanger
Wenn eine Schauspielerin schwanger ist, gibt es mehrere Möglichkeiten in einer Fernsehserie damit umzugehen. Man kann die Kamera-Einstellungen änder... » mehr

Werbung