Die Quotenmeter-Quotennews werden präsentiert von

Abraham boxt ARD nach vorn

Der Kampf gegen Robert Stieglitz kam am Samstagabend auf starke Werte. Die Formel 1 bei RTL steigerte sich im Vorwochenvergleich indes deutlich.

Boxkämpfe Arthur Abraham (seit 2012)

  • Pablo Oscar Farias (14.01.2012/ 5,09 Mio.)
  • Piotr Wilczewski (31.03.2012/ 4,66 Mio.)
  • Robert Stieglitz (25.08.2012/ 4,92 Mio.)
  • Mehdi Bouadla (15.12.2012/ 3,74 Mio.)
Wenn Arthur Abraham boxt, sind dem Ersten hohe Quoten garantiert. An diesem Samstagabend trat Robert Stieglitz gegen Abraham an und wollte sich seinen WBO-Titel zurückerkämpfen, den er im August letzten Jahres an selbigen verloren hatte. Und tatsächlich: Schon nach der dritten Runde ging Abraham K.o., was für Stieglitz den Wiedererhalt des Gürtels bedeutete. Den Quoten, die ohne Frage auch diesmal gut waren, tat der recht kurze Kampf allerdings nicht gut: 4,20 Millionen Zuschauer erreichte Das Erste ab 23.30 Uhr, das entsprach sehr guten 21,7 Prozent bei den Zuschauern ab drei Jahren.

Das sind zwar gute Werte, das letzte Aufeinandertreffen der Boxer im August zeigte aber, was möglich sein kann: Damals erreichte Das Erste 4,92 Millionen Zuschauer und 29,2 Prozent.Bei den jüngeren Zuschauern generierte Das Erste zugleich gute 0,83 Millionen Zuschauern sowie sehr ordentliche, wenn auch nicht überragend gute 10,9 Prozent. Immerhin: «Das aktuelle Sportstudio»  hatte gegen den Boxkampf das Nachsehen, trotz erfolgreichen Vorlaufs durch die starke Primetime kam Kathrin Müller-Hohenstein auf lediglich 1,93 Millionen Zuschauer bei 10,9 Prozent.

Mit dem sportlichen Teil seines Programmes kann allerdings auch RTL zufrieden sein; das morgendliche Qualifying aus Malaysia holte ab 8.30 Uhr 1,30 Millionen Zuschauer sowie starke 22,2 Prozent bei allen vor die Bildschirme. Vorherige Woche, als das Qualifying wohlgemerkt noch zu unchristlicher Stunde um ein Uhr nachts lief, reichte es für RTL zu schwächeren 1,19 Millionen Zuschauern bei 16,6 Prozent in der Zielgruppe. Die Aufzeichnung des Freien Trainings hatte unmittelbar zuvor mit 0,76 Millionen Zuschauern bei 15,5 Prozent bei allen und 19 Prozent in der Zielgruppe ebenfalls runde Werte generiert.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
24.03.2013 09:40 Uhr  •  David Grzeschik Kurz-URL: qmde.de/62822

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

Das aktuelle Sportstudio ­


Werbung


Newsletter

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Werbung

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

The Knick, Blut

Heute • 21:00 Uhr • Sky Atlantic HD


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sven Töllner
RT @Sky_Jurek: Ya Konan "heute ist ein besonderer Tag. Ich sage Danke an Trainer und Manager. Ich habe die Bundesliga-Atmosphäre vermisst" ?
Laura Lutz
RT @Sky_Dirk: #Schalke - doch noch ein Neuer für den #S04 im Winter? Nicola #Sansone scheint den Verein überzeugt zu haben. Folgt nun das A?
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Under the Dome» - Staffel 2

Zum Verkaufstart der zweiten Staffel von «Under the Dome» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Shitstorm von Jagdgegnern gegen Kid Rock und Ted Nugent
Sind den Zeiten, in denen man der Hobbyjagd grenzenloses Verständnis entgegen bringt, bald auch in den USA ein Ende gesetzt? Geht das Brüsten mit der ... » mehr

Werbung