Vermischtes

Kabel Deutschland bald in ganz Deutschland?

von  |  Quelle: Handelsblatt
Derzeit wird über einen bundesweiten Kabel-Konzern nachgedacht. Das Kartellamt müsste jedoch für die nötigen Rahmenbedingungen sorgen, heißt es in einem Bericht.

Logo: Kabel DeutschlandDer Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland (KDG) hat offenbar viel vor: Wie das "Handelsblatt" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, plant das Unternehmen für die Zukunft eine Aktivität im gesamten Bundesgebiet.

"Ein bundesweiter Anbieter für das Kabel würde dem Markt und damit dem Verbraucher dienen", macht Kabel Deutschland-Chef Adrian von Hammerstein gegenüber dem "Handelsblatt" deutlich, betonte aber zugleich, dass es bislang noch keine konkreten Verhandlungen darüber gebe. Vorteile sieht er im Werben um neue Kunden, aber auch in einer besseren Nutzung der Infrastruktur. Zudem stellt er Fordungen: "Das Kartellamt müsste unserer Ansicht nach die Marktdefinitionen anpassen."




Die Pläne von KDG werden ganz offensichtlich gut aufgenommen. Ein einziger großer Kabelkonzern entspräche "industrieller Logik", zitiert das "Handelsblatt" aus dem Kreis von Unitymedia. Eine Übernahme durch einen strategischen Investor sei eine Alternative, heißt es dem Bericht zufolge in Gesellschafterkreisen.

Mehr zum Thema... Kabel Deutschland
Kurz-URL: qmde.de/30773
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Grey’s Anatomy»: Dr. Erica Hahn muss gehennächster ArtikelQuotencheck: «Medium – Nichts bleibt verborgen»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Brad Paisley feiert erfolgreiche Deutschland-Premiere in Berlin
Fans feierten den ersten Deutschland-Auftritt von Brad Paisley. Country-Star Brad Paisley hat im Rahmen seiner aktuellen Tournee erstmals einen von... » mehr

Werbung