Primetime-Check

Sonntag, 03. August 2008

von
Das erfolgreichste Primetime-Programm war eine neue Folge von «Polizeiruf 110».

Die erfolgreichste Sendung in der Primetime war «Polizeiruf 110». Die Episode „Rosis Baby“ ergatterte eine Reichweite von 6,26 Millionen Fernsehzuschauern und 22,1 Prozent Marktanteil. Selbst bei den 14- bis 49-Jährigen war die Sendung mit 14,3 Prozent ein riesiger Hit. Im Anschluss versagte Anne Will mit ihrem gesellschaftspolitischen Talk. Nur 2,72 Millionen Zuschauer, das entspricht einem mickrigen Marktanteil von 10,7 Prozent, sahen zu. Bei den Werberelevanten sahen gar nur 3,7 Prozent zu.

Beim Mainzer Sender ZDF sahen 4,08 Millionen Bundesbürger «Im Tal der wilden Rosen: Bis ans Ende der Welt». Die Reihe verbuchte tolle 14,4 Prozent bei allen Zusehern, aber nur 4,5 Prozent beim jungen Publikum. Dafür erzielte der zweite Teil von «Die Mumie» einen astreinen Marktanteil von 22,9 Prozent. Beim Gesamtpublikum kam RTL mit dem Spielfilm auf gute 13,1 Prozent Marktanteil. Zur gleichen Zeit sahen 2,50 Millionen Menschen «The Rock – Fels der Entscheidung». Der Jerry Bruckheimer-Film kam auf 16,1 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen.




Mittlerweile geht auch Sat.1 und seinen Serien am Sonntagabend die Luft aus. Der Marktanteil von «Navy CIS» betrug nur noch elf Prozent und «Numb3rs» erfreute nur noch 9,3 Prozent der jungen Zuschauer. Aber RTL II war mit «In Sachen Liebe» keinen Deut erfolgreicher. Nur 1,05 Millionen Zuschauer, das sind 3,8 Prozent Marktanteil, sahen am Sonntagabend den Münchener Sender. Beim werberelevanten Publikum verzeichnete der Sender 6,7 Prozent.

Im Hause VOX setzte man auf «Das perfekte Promi Dinner», das rund 7,3 Prozent Marktanteil bei den jungen Menschen holte. Danach kam das Magazin «Prominent!» auf respektable 9,7 Prozent Marktanteil, so erfolgreich waren die Kollegen von kabel eins nicht. Diese setzten auf «Mein neues Leben XXL» (6,2% MA bei den 14- bis 49-Jährigen) und «Mein neuer Job» (5,2% MA bei den 14- bis 49-Jährigen.

Die Tagesmarktanteile
Erfolgreichstes Programm am Sonntag war RTL, denn die Fernsehstation erzielte 14,1 Prozent Marktanteil. Dahinter folgten ARD (11,9% MA) und das ZDF (11,8% MA). Sat.1 enttäuschte mit 8,3 Prozent, dafür kam ProSieben auf gute 7,1 Prozent. VOX ergatterte gute 5,9 Prozent Marktanteil, RTL II erreichte 4,4 Prozent und kabel eins musste sich mit 3,8 Prozent zufrieden geben.

Bei den Werberelevanten kamen nur zwei Programme über die Zehn-Prozent-Hürde. So verbuchte RTL rund 17,6 Prozent Marktanteil und ProSieben immerhin 12,1 Prozent. Den dritten Platz belegte Sat.1 (9,4% MA), gefolgt von VOX (8,4% MA). RTL II erzielte mit 6,8 Prozent ein gutes Ergebnis, denn man lag unter anderem vor der ARD, die auf 6,5 Prozent kam. Der Sender kabel eins war mit 5,4 Prozent Marktanteil erfolgreicher als das ZDF (5,3%).

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/28925
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSat.1: Kommt Fußballmarke «ran» zurück? nächster Artikel«So You Think You Can Dance» geht weiter
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung