Quotennews

Schwaches Finale für «Unschuldig» bei ProSieben

von
Die ProSieben-Serie mit Alexandra Neldel verabschiedete sich unter Ausschluss der Öffentlichkeit. «Cold Case» war im Anschluss dafür umso stärker - VOX sei Dank.

Foto: ProSiebenDer Auftakt verlief nach Maß, doch schnell bröckelte das Interesse an der neuen Anwaltsserie «Unschuldig» bei ProSieben. Am Mittwoch strahlte der Münchner Sender nun die letzte Folge der ersten Staffel aus - ein Hoffnungsschimmer war beim Blick auf die Quoten nicht zu erkennen.

Im Gegenteil: Mit gerade mal 1,19 Million Zuschauern fuhr die Serie mit Alexandra Neldel in der Hauptrolle beim Gesamtpublikum einen miserablen Marktanteil von 4,3 Prozent ein. In der wichtigen Zielgruppe lag «Unschuldig» zum Abschluss ebenfalls noch einmal im tiefroten Bereich: 820.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren entsprachen sehr schlechten 7,6 Prozent - und das, obwohl die Konkurrenz nun wirklich alles andere als unschlagbar war. Nun bleibt abzuwarten, wie sich «Unschuldig» schlagen wird, wenn die Serie bald in eine Film-Reihe gewandelt wird.




Foto: Warner Bros.Doch es gab am Mittwoch auch gute Nachrichten für ProSieben: Die im Anschluss an «Unschuldig» gezeigte US-Krimiserie war mit 1,52 Millionen Werberelevanten und einem Marktanteil von 13,6 Prozent in der Zielgruppe so erfolgreich wie noch nie in dieser Staffel. Das haben die Münchner wohl nicht zuletzt den Kollegen von VOX zu verdanken, die zur gleichen Zeit diesmal nicht auf die Krimiserie «Criminal Intent» setzten, sondern stattdessen mit «Men in Trees» nur mäßige Quoten holten. Auch insgesamt sah es für die ProSieben-Serie sehr überzeugend aus: 2,09 Millionen Zuschauer schalteten ein und bescherten dem Privatsender überzeugende 7,7 Prozent Marktanteil.

Darüber hinaus konnte schließlich auch noch «Emergency Room» solide abschneiden: Immerhin 1,25 Millionen Zuschauer verfolgten die Klinikserie, in der Zielgruppe kletterte der Marktanteil auf ordentliche 12,0 Prozent - Werte, die zuletzt für die Serie nicht mehr selbstverständlich waren.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/28426
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelVOX-«Dinner» profitiert von «Big Brother»-Endenächster Artikel«Men in Trees»-Comeback enttäuscht und überzeugt
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Logan Mize, Lauren Jenkins & Craig Campell Konzert in Hamburg
Logan Mize, Lauren Jenkins und Craig Campell brachten den Sound of Nashville nach Hamburg. Während einige Besucher das erlebte C2C - Country to Cou... » mehr

Werbung