Vermischtes

Preiserhöhung bei Netflix und Disney+

von

Andere große Anbieter wie Amazon Prime, Sky, TVnow, Joyn und Apple TV+ haben zunächst keine Veränderungen vorgesehen.

Die Preiserhöhung bei Netflix betrifft allerdings nicht den Basistarif, der auch weiterhin 7,99 Euro im Monat betragen wird, doch dieser gibt das Bild nur noch in SD-Qualität wieder und ermöglicht kein zeitgleiches Streamen mehr. Der Standardtarif, der HD-Qualität und Empfang auf zwei Geräten gleichzeitig bietet, kostet künftig 12,99 Euro im Monat und damit 1 Euro mehr. Der Premiumtarif, der Ultra HD, HDR sowie Dolby-Atmos-Qualität und Empfang auf vier Geräten bietet, wird in Zukunft 17,99 Euro statt 15,99 Euro kosten.

"Wir ändern die Preise von Zeit zu Zeit, um weiterhin in großartige Unterhaltung zu investieren und stetig das Portfolio an Filmen und Serien zu vergrößern", erläuterte ein Netflix-Sprecher. Für Neu-Mitglieder treten die neuen Preise sofort in Kraft. Bestandskunden werden mindestens 30 Tage vor Inkrafttreten einer Änderung benachrichtigt.

Auch Disney+ erhöht ihre Preise. Ab den 23. Februar wird das Abo für Neukunden 8,99 Euro pro Monat oder 89,90 Euro pro Jahr kosten. Zuvor hatte der Tarif bei monatlich 6,99 Euro oder jährlich 69,99 Euro gelegen. Doch für Bestandskunden wird der Preis mehrere Monate unverändert bleiben, das bestätigte eine Sprecherin. Grund dieser Preiserhöhung ist der Sender „Star“, der mit Tausenden Stunden Serien, Filmen und Dokus dazukommt.

Kurz-URL: qmde.de/124134
Finde ich...
super
schade
16 %
84 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Zentrale Zeitgeist» - der Podcast für die Generation Ynächster ArtikelStarttermin für «The Equalizer» bekannt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Leslie Jordan beim Hunker Down Radio
"The Memphians" - das neue Album von Dale Watson wird rein instrumental. Via Apple Music Country können sich Hörer des Hunker Down Radio ab dem 28.... » mehr

Werbung