Wirtschaft

Keine Kooperation zwischen SWR & SR

von

SR-Intendant Thomas Kleist lehnt die Ideen für senderübergreifende Strukturen von SWR-Intendant Kai Gniffke ab.

"Ich sehe zwei Sender, die füreinander bestimmt sind", so Gniffke. Deswegen hatte er kürzlich den Vorschlag gegeben gemeinsame Strukturen bei Produktion, dem Justiziariat und der Verwaltung einzuführen, denn das belasst die redaktionelle Präsenz in der Region des Saarländischen Rundfunks, aber ermöglicht trotzdem eine höhere Zusammenarbeit der beiden.

"Ich weise die Überlegungen meines SWR-Kollegen entschieden zurück", sagte Thomas Kleist dem Medienmagazin DWDL.de. "Der SR wird weder Direktionen zur Disposition stellen, noch Strukturen des SWR übernehmen." Genau dieses Denken hatte Kai Gniffke im DWDL.de-Interview kritisiert und möchte an Dinge anregen zu denken, die bisher unvorstellbar waren.

Kooperation hört dort auf, wo die Souveränität der Landesrundfunkanstalt angetastet wird.", so Kleist. Der SR Intendant möchte nichts an den über Jahrzehnte etablierten Strukturen ändern. Doch dieser ist nur noch wenige Monate im Amt, deswegen sagt Gniffke bestimmt nicht nur so, dass "vielleicht eine neue Intendantin oder ein Intendant diese Idee aufgreifen will".

Kurz-URL: qmde.de/124064
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRoss Antony bei «Rote Rosen»nächster ArtikelIm Anschluss an den CDU-Parteitag: ZDF fragt «Was nun?»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Ann Doka und Meg Pfeiffer veröffentlichen Duett
Ann Doka und Meg Pfeiffer haben sich für das Duett "Fancy Boots" zusammengetan. Zwei Powerfrauen und ein gemeinsamer Songwriting-Nachmittag reichen... » mehr

Werbung