International

Natural History Unit der BBC schlägt ihre Zelte in den USA auf

von

Zum ersten Mal in seiner 63-jährigen Geschichte schlägt die Natural History Unit der BBC Studios ihre Zelte außerhalb des United Kingdoms auf. 2021 soll ein Satellitenbüro in Los Angeles eröffnet werden.

Laut eines Berichts des Magazins ‚Variety‘ schlägt die Natural History Unit der BBC Studios ihre Zelte außerhalb der britischen Insel auf und eröffnet im kommenden Jahr ein Satellitenbüro in Los Angeles, Kalifornien. Die NHU steht produzierte bekannte Programm wie «Blue Planet II» oder «Planet Earth II». Die neue US-Außenstelle wird es der Produktionseinheit ermöglichen, ihre wachsende Zahl amerikanischer Käufer besser zu bedienen und dabei einen besonderen Fokus auf Streaming-Kunden zu legen.

In den letzten 18 Monaten hat die NHU Projekte mit Apple TV+, NBCUniversal, PBS und BBC Amerika gestartet. Zudem arbeitet man mit «Avatar»-Regisseur James Cameron und Ocean X für National Geographic zusammen. Insgesamt sind aktuell 25 Projekte in der Produktion. „Unsere Titel haben globale Auswirkungen, aber wir sind ein in Bristol ansässiges Unternehmen“, sagt Tom McDonald, Head of Factual bei den BBC Studios. "Unser größtes Wachstum war bei US-Käufern zu verzeichnen. Daher ist es sinnvoll, dass wir mit diesen Beziehungen wachsen und rund um die Uhr präsent sind."

McDonald hat dabei unter anderem ein konkretes Ziel vor Augen: „Eines der Dinge, die mit der zunehmenden Popularität der Naturgeschichte passieren, ist ein aufstrebender Pool naturhistorischer Talente in den USA, und wir möchten der Inkubator für dieses Talent sein.“ Das Ziel rührt daher, da Sir David Attenborough im gehobenen Alter von 94 Jahren ist und mittlerweile wie kein anderer für Naturdokumentationen bei der BBC und weltweit steht. Mit Chris Packham, Ella Al-Shamahi und Liz Bonnin stehen aufstrebende Talente bereit, die gefördert werden sollen. Das NHU Team in Los Angeles soll zum NHU Hauptquartier in Bristol berichten und mit dem leitenden Kreativteam im UK zusammenarbeiten.


Kurz-URL: qmde.de/123525
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«How to Tatort»: Ein humorvoller Blick hinter die «Tatort»-Kulissennächster ArtikelJubiläumsstaffel «Die Geissens» ab Januar bei RTLZWEI
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Ann Doka und Meg Pfeiffer veröffentlichen Duett
Ann Doka und Meg Pfeiffer haben sich für das Duett "Fancy Boots" zusammengetan. Zwei Powerfrauen und ein gemeinsamer Songwriting-Nachmittag reichen... » mehr

Werbung