US-Quoten

FOX mit «Prodigal Son» nur noch auf CW-Niveau

von

«America’s Got Talent» winkte trotz schlechterer Werte im Vergleich zum Vorjahr mit einem trotzdem guten Ergebnis mal wieder der Primetime-Sieg.

Wiederholungen von «Hell’s Kitchen» und «Prodigal Son» zogen bei FOX am Dienstagabend mal wieder keine Zuschauermassen an. Vor allem die alten Folgen von «Prodigal Son» sind inzwischen auf ein erschreckendes Niveau gefallen. Zum zweiten Mal in Folge erinnern 0,2 Prozent bei den Umworbenen und nur 0,82 Millionen Zuschauer eher an Werte, die man von CW gewohnt ist. «Hell’s Kitchen» stand im Vorfeld mit 0,3 Prozent und 1,35 Millionen Zusehern zumindest etwas besser da. Klarer Sieger des Abends war derweil mal wieder «America’s Got Talent». Die NBC-Show sicherte sich mit einer neuen Folge sehr gute 0,9 Prozent bei den 18- bis 49-Jährigen und begeisterte 6,08 Millionen Fernsehende. Auch wenn man in der Vergangenheit schon einmal deutlich besser dastand, sind das immer noch starke Werte im Vergleich der großen Networks. «World of Dance» rundete den NBC-Abend mit guten 0,7 Prozent bei den Jungen und insgesamt 3,90 Millionen Zuschauern ab.

Bei ABC folgten auf ein kurzfristig eingeschobenens «20/20»-Special über den verstorbenen Regis Philbin in dieser Woche am Dienstagabend eine Menge alte Serienware im Rerun. Den Anfang machten zwei Folgen «Modern Family», die zunächst 2,26 und 1,72 Millionen Zuschauer verbuchten. Wiederholungen von «black-ish» und «mixed-ish» kamen ab 21 Uhr nur noch auf 1,41 und 1,39 Millionen Zuseher. «What Would You Do?» schloss den Abend recht mäßig mit 2,12 Millionen Fernsehenden. Vor acht Tagen hatte man noch über drei Millionen Zuschauer begeistert und gute 0,5 Prozent Rating beim werberelevanten Publikum eingefahren. An diesem Dienstag musste sich der ABC-Abend durchweg mit durchschnittlichen 0,3 Prozent zufriedengeben.

CBS setzte zu Beginn der Primetime auf alte Krimifolgen von «NCIS» und «FBI», die mit 4,94 und 4,06 Millionen Zuschauern mal wieder ihr Publikum fanden. Beide Serien standen mit 0,5 und 0,4 Prozent auch in der klassischen Zielgruppe gut da. «John Lewis: Celebrating a Hero» beendete den Abend mit durchschnittlichen 0,3 Prozent bei den Jungen und insgesamt drei Millionen Zusehern. Bei CW erzielten «DC’s Stargirl» und «Tell Me a Story» mit neuen Folgen ähnliche Werte wie in der Vorwoche. Das Zielgruppen-Rating startete bei 0,2 Prozent und ging danach auf 0,1 Prozent runter. Die Reichweite sank von überschaubaren 0,84 auf 0,41 Millionen.

Kurz-URL: qmde.de/120400
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Agatha Raisin und das Geisterhaus» – Cosy Crime at It‘ s Bestnächster ArtikelDaniel Hartwich moderiert neue RTL-Lego-Show
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Justin Townes Earle starb an einer Überdosis
Wie aus Berichten der Autopsie von Justin Townes Earle hevorgeht verstarb dieser an einer Überdosis von "versehentlich kombinierten Substanzen". Di... » mehr

Werbung