Quotennews

Schwacher Schweiger-«Tatort» gewinnt den Sonntag

von   |  5 Kommentare

Die Wiederholung von ‚Willkommen in Hamburg‘ setzte sich gegen die komplette Primetime-Konkurrenz durch.

Das Erste Deutsche Fernsehen wiederholt weiterhin alte Ausgaben des «Tatort» – die Zuschauer dürfen dabei abstimmen, welche Folge jeweils gezeigt wird. Die Aktion läuft noch den ganzen August. Am Sonntag nun gab es die Wiederholung des ersten Schweiger-Falls „Willkommen in Hamburg“ zu sehen; 4,28 Millionen Menschen ab drei Jahren schauten im Schnitt zu. 14,7 Prozent Marktanteil wurden insgesamt gemessen, 11,7 Prozent bei den jungen Leuten. Gegenüber der Vorwoche waren dies deutliche Verluste: Am letzten Juli-Sonntag zeigte das Gemeinschaftsprogramm der ARD sonntags um 20.15 Uhr einen Fall aus Weimer mit Nora Tschirner und Christian Ulmen – und erreichte mehr als sechs Millionen Fans. Bei den Jungen wurden damals 17,7 Prozent Marktanteil eingefahren.

Zurück zu diesem Sonntag: Das ZDF sendete ab 20.15 Uhr parallel den Wohlfühlfilm «Das Leuchten der Erinnerung»  und generierte damit 3,62 Millionen Menschen ab drei Jahren. Der 90-Minüter landete bei passablen 12,5 Prozent im Gesamtmarkt sowie 5,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Auf 4,01 Millionen steigerte sich ab 21.45 Uhr schließlich eine weitere Ausgabe des «heute-journal», die unter anderem über die aktuelle Coronavirus-Lage berichtete. 15,7 Prozent Marktanteil wurden gemessen, bei den Jungen lag die Quote bei guten 5,8 Prozent. Parallel fiel im Ersten der Krimi «Cheat» auf schwache 1,44 Millionen Zuschauer und 6,3 Prozent im Gesamtmarkt.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/120302
Finde ich...
super
schade
82 %
18 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMurdoch-Sohn: James hört bei News Corp. aufnächster ArtikelGiganten-Duell: Mälzer beschert «Grill den Henssler» Allzeit-Rekord
Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
03.08.2020 09:15 Uhr 1
DAS überhaupt soviele zugeguckt haben, ist ja echt schon ein kleines Wunder, denn, wenn ich in einigen Foren so lese, viele Leute sich schon von den "Til - tatorten" abgewendet haben!!
Blue7
03.08.2020 12:10 Uhr 2
Yep hätte auch mit maximal 3 Mio gerechnet.
second-k
04.08.2020 13:38 Uhr 3
Schweiger polarisiert halt. Seine Quoten bei den Erstausstrahlungen sind meistens respektabel. Die Ausgabe Willkommen in Hamburg, die jetzt wiederholt wurde, erreichte abgesehen von den Münsteranern, die in einer eigenen Liga spielen, die höchste Tatort-Reichweite der letzten Jahre. Insofern sind wir mit 4 Millionen bei der Wiederholung von einem Wunder weit entfernt. ;-)



Abgesehen davon war die Quote vom letzten Sonntag immer noch schwach im Vergleich zu den vorherigen Wochen – steht ja so auch im Artikel...
kauai
04.08.2020 15:45 Uhr 4
Schweiger hin oder her: für mich weiterhin völlig unbegreiflich, dass sich so viele Millionen zum Sonntagabend die Wiederholung eines deutschen "Krimis" anschauen! Bei vielen scheint die Fernbedienung wirklich defekt zu sein.
Sentinel2003
05.08.2020 09:48 Uhr 5
Tja, DAS wundert mich ebenfalls, dass soviele Menschen sich die Wdhlg. tatorte angesehen haben!! Vielleicht isses ja auch für einige, viele Menschen auch die "Macht der Gewohnheit" inzwischen geworden, dass Sonntag Abend um 20.15 eben nUR die ARD läuft....egal, ob Neue Folgen oder eben Wdhlg.... ;)

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Der einzig wahre Ivan»

Anlässlich des Disney+-Starts von «Der einzig wahre Ivan» verlosen wir zwei Mal die Buchvorlage. » mehr


Surftipps

Nashville Live-Show wird verschoben
"Nashville Live!" kommt erst 2021 nach Deutschland und in die Schweiz. Die Deutschland-Tournee von NASHVILLE LIVE!, die ursprünglich vom 06. Novemb... » mehr

Werbung