Quotennews

«Bauer sucht Frau international» verabschiedet sich einstellig

von

Der Sonntag lief für RTL allgemein nicht sehr stark. 13,2 Prozent Marktanteil für «RTL Aktuell» waren das höchste der Gefühle. Oft blieben die Sendungen des Tages unter dem Schnitt.

Inka Bauses Liebesaufruf für deutsche Bauern auf der ganzen Welt war in diesem Jahr nicht so sehr gefragt wie noch vor einem Jahr. Zuletzt hatte das Spin-Off in Staffel zwei Probleme, auf zweistellige Sehbeteiligungen zu kommen. Das zeige sich auch beim letzten Auftritt in der Sonntags-Primetime von RTL. In Folge sechs kamen die liebestollen Bauern nicht über überschaubare 9,9 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe hinaus. Lediglich beim Gesamtpublikum lief es weiter sehr gut. Denn zur besten Sendezeit versammelten sich insgesamt 3,65 Millionen Zuschauer für «Bauer sucht Frau international», die für starke 11,4 Prozent Sehbeteiligung sorgten - besser lief es insgesamt mit 11,8 Prozent in Folge drei für die zweite Staffel nur einmal. Allerdings kamen nur 0,94 Millionen aus dem werberelevanten Publikum, weshalb die RTL-Show hier unter dem Senderschnitt blieb und sich so ProSieben klar geschlagen geben musste.

Auch im Anschluss lief es für RTL nicht wirklich besser. Der 30-minütige Blick von Seelsorgern auf die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen interessierte ab 23 Uhr nur 1,35 Millionen zuschauer. Der Gesamtmarktanteil sank auf 7,7 Prozent. In der klassischen Zielgruppe wurden nur noch magere 6,9 Prozent mit der Dokumentation «Ich will Dir nahe sein» eingefahren. Nachdem für das «Kirchenprogramm» nur noch 0,37 Millionen Umworbene dabei gewesen waren, blieb der Wiederholung von «Bauer sucht Frau international» nur noch 0,17 Millionen Zuschauer. Der Zielgruppen-Marktanteil blieb damit bei mauen 7,0 Prozent stehen.

Auch im Verlauf des Tages lief es für RTL bereits nicht sonderlich gut. «RTL Aktuell» wies bei den Werberelevanten mit 0,87 Millionen Interessierten und 13,2 Prozent noch die besten Werte auf. «Llambis Tanzduell» blieb im Anschluss mit 0,66 Millionen jungen Zuschauern und 8,5 Prozent zum Abschluss blass. Nach mageren 7,0 Prozent aus der Vorwoche war die Vorabendshow trotz der deutlichen Steigerung immer noch kein Erfolg. Vor allem am Vormittag zeigte sich RTL mit «Der Superhändler» sehr schwach. Die Wiederholungen kamen zum Teil nicht über fünf Prozent Marktanteil hinaus.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/118588
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDas Erste verlängert «Sturm der Liebe»-Coronapausenächster ArtikelAufwändig umgesetzt: So ehren die «Alles was zählt»-Macher Ron Holzschuh
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Charlie Daniels ist tot
Der Country-Sänger Charlie Daniels ist verstorben. Der Country-Sänger Charlie Daniels ist tot. Er erlag am Montag, den 6. Juli 2020, im Alter von 8... » mehr

Werbung