Primetime-Check

Montag, 4. Mai 2020

von

Die «Nachtschicht» vom ZDF stiehlt am Montagabend allen die Show.

Das waren gute Zahlen: Die ZDF-Reihe «Nachtschicht» sicherte sich 6,96 Millionen Zuschauer und war somit Primetime-Sieger, der Marktanteil lag bei 20,4 Prozent. Die Reichweiten bei den 14- bis 49-Jährigen lagen zwar nur noch 0,76 Millionen Zuseher, befanden sich damit aber im grünen Bereich (8,1%). Im Anschluss verfolgten 5,06 Millionen Menschen das «heute journal», das sich 16,3 Prozent bei allen sowie 9,6 Prozent bei den Jungen sicherte. Mit «Ein leichtes Mädchen» fuhr man noch 2,22 Millionen Zuschauer ein, der Marktanteil sank auf 10,6 Prozent. Mit 7,2 Prozent bei den jungen Zuschauern war die Ausstrahlung aber ein Erfolg.

Das Erste erreichte mit «ARD extra: Die Corona-Lage» nur 4,25 Millionen Zuschauer, mit 12,5 Prozent bei allen sowie 11,9 Prozent 14- bis 49-Jährigen war die Ausstrahlung gefragt. Es folgte um 20.35 Uhr «Kinder des Krieges», die Sendung erreichte 3,35 Millionen Zuschauer und zehn Prozent, ehe «Hart aber fair» auf 3,62 Millionen Zuschauer kam. Mit 14,7 Prozent war die Diskussionssendung erfolgreich. Bei den jungen Zuschauern wurden zunächst 7,7, dann 9,9 Prozent Marktanteil ermittelt.

Sat.1 startete mit «111 tollkühne Talente!» in den Abend, jedoch entschieden sich nur 1,00 Millionen Menschen für die Rankingshow. Die Live-Show zu «Big Brother» fuhr danach 0,85 Millionen Zuschauer ein, beide Eigenproduktionen enttäuschten mit 5,0 und 5,9 Prozent. «First Dates Hotel» erreichte bei VOX 1,20 Millionen Zuschauer, «Prince Charming» kam im Anschluss auf 0,74 Millionen. Beide Projekte erzielten jeweils 7,1 Prozent in der Zielgruppe.

«Match! Promis auf Datingkurs» startete bei RTLZWEI mit 0,64 Millionen Zuschauer und erzielte 4,5 Prozent bei den Umworbenen. «Naked Attraction» sorgte für 0,72 Millionen Zuschauer, mit 5,6 Prozent Marktanteil kann man zufrieden sein. Der Dauerbrenner «Wer wird Millionär?» schlug sich mit 4,70 Millionen Zuschauern gut, es schalteten 1,32 Millionen Zuschauer aus der Zielgruppe ein. Jauch schaffte es also weiterhin nach schon mehr als 1.000 Ausgaben als Sieger vom Platz zu gehen. Das RTL-Magazin «Extra» holte 11,4 Prozent in der Zielgruppe, die RTL-Quizshow legte mit 14,4 Prozent vor.

Bei ProSieben gab es ein Wiedersehen mit «Young Sheldon», denn die rote Sieben wiederholte zwei Ausgaben. 0,95 und 1,05 Millionen Zuschauer wurden ermittelt, beim jungen Publikum waren 7,1 und 8,0 Prozent Marktanteil die Folge. Mit drei Ausgaben «The Big Bang Theory» sicherte man sich bis 22.30 Uhr 7,6, 8,0 und 9,8 Prozent Marktanteil.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/118051
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Nachtschicht» feiert sehr erfolgreiche Rückkehrnächster ArtikelSixx geht mit «Castle» ab
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Der einzig wahre Ivan»

Anlässlich des Disney+-Starts von «Der einzig wahre Ivan» verlosen wir zwei Mal die Buchvorlage. » mehr


Surftipps


Werbung