Quotennews

Joyn-Originals rutschen bei ProSieben ab

von   |  3 Kommentare

Die beiden Serien «Frau Jordan stellt gleich» und «Check Check» taten sich am Mittwochabend sehr schwer.

Bereits in der vergangenen Woche war der neue Comedy-Abend von ProSieben mit den beiden Joyn-Serien durchwachsen gestartet. Sieben Tage später mussten sich die beiden Eigenproduktionen noch weiter nach unten orientieren. So begann «Frau Jordan stellt gleich» die Primetime mit nur 0,49 Millionen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren und musste mit 5,3 Prozent Marktanteil Vorlieb nehmen. In der vergangenen Woche waren für die ersten beiden Folgen noch 7,2 und 6,5 Prozent drin. Insgesamt interessierten sich für die dritte Episode nur 0,80 Millionen Zuschauer, magere 2,4 Prozent Sehbeteiligung waren das Resultat.

Für «Check Check», das dieses Mal schon um 21.15 Uhr ran durfte, spielte sich das gleiche Spiel ab. Die Serie mit Klaas Heufer-Umlauf stürzte von 7,7 Prozent aus der Vorwoche auf 5,4 Prozent in der klassischen Zielgruppe ab. Nachdem zum Start noch über eine Million Zuseher dabei waren, versammelten sich für Folge Drei nur 0,72 Millionen Interessierte, davon 0,51 Millionen Werberelevante.

Zu später Stunde konnte selbst Elyas M’Barek das Ruder für den Mittwochabend von ProSieben nicht mehr rumreißen. Sein Thriller «Who Am I - Kein System ist sicher» verbesserte die Sehbeteiligung kaum merklich auf 6,1 Prozent, während 0,37 Millionen junge Zuseher dranblieben. Insgesamt waren noch 0,55 Millionen Zuschauer dabei, die für überschaubare 2,8 Prozent Marktanteil sorgten.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/117446
Finde ich...
super
schade
44 %
56 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Mittwoch, 8. April 2020nächster ArtikelDie «Rosenheim-Cops» setzen ihren Siegeszug fort
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
Kingsdale
09.04.2020 16:05 Uhr 1
Das läuft nächste Woche nicht mehr!
EPFAN
09.04.2020 18:33 Uhr 2
Alle die das sehen wollten, haben seit spätestens letzter Woche die Serien auf Joyn in einem Rutsch durchgeschaut >:) . Warum sollte man vorallem bei diesen Serien Woche für Woche abwarten..?
tommy.sträubchen
10.04.2020 08:31 Uhr 3
Da die Zahlen der Straming Anbieter nicht nachweisbar sind. Die können ja sagen was sie wollen. Ich bin auch der Meinung das 70-80% in Deutschland es garnicht nutzen übrigens gilt dies auch für HD Tv ( wird ja ab Mai teurer) von 5.75 auf 6.99 mtl. Aber es dreht sich nur um Straming weil einzelne Serien wie GoT oder TwD Erfolge waren und Zwangs Fußball per Straming oder Sky. Krebbelt das meiste bei 0.09 oder 0.14 Werte rum ( natürlich reicht da wohl ein Klick und 10 sec schauen) und ne weitere Klaas Show Serie ?? egal. Pro7 ich kann diese Gesichter nicht mehr sehen und so sind die Quoten. Katastrophe

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Roy Orbison Only The Lonely
Monument veröffentlicht Roy Orbisons "Only The Lonely". Roy Orbison brachte 1960 seinen ersten Millionenhit "Only the Lonely (Know the Way I Feel)"... » mehr

Werbung