TV-News

Starttermin für «Die Heiland»-Comeback ohne Lisa Martinek steht

von

Ende April geht es mit der zweiten Staffel weiter, allerdings ohne die 2019 überraschend verstorbene Schauspielerin, deren Rolle von Christina Athenstädt übernommen wird.

Ab dem 28. April darf die blinde Anwältin Ronny Heiland mit neuen Geschichten an den Start gehen. Die Zuschauer von Staffel Eins werden sich dann wohl oder übel an ein neues Gesicht gewöhnen müssen, nachdem Schauspielerin Lisa Martinek Ende Juni 2019 überraschend kurz vor Drehbeginn verstorben war. An ihrer Stelle verkörpert nun Christina Athenstädt die blinde Anwältin, die im Mittelpunkt des Geschehens steht. TV-Zuschauern dürfte die erfahren Schauspielerin vor allem durch ihre Rolle als Tanja Ewald in «Familie Dr. Kleist» bereits bekannt sein. Wie gut Fans der ersten Staffel, die auf der Biografie der Berliner Anwältin Pamela Pabst basiert, mit dem notwendigen Wechsel klar kommen werden, wird sich zeigen.

Die Auftaktstaffel von «Die Heiland» bescherte dem Ersten im Herbst 2018 zur dienstags zur besten Sendezeit regelmäßig stattliche EInschaltquoten. Nie schalteten weniger als vier Millionen Zuschauer ab drei Jahren ein. Im Durchschnitt ergatterten die ersten sechs Folgen starke 14,8 Prozent Marktanteil. Bis zu 16,7 Prozent Sehbeteiligungen waren drin. Beim jungen Publikum schlug sich die Serie mit 6,6 Prozent und 0,58 Millionen Zusehern im Schnitt immerhin solide.

Ab Ende April darf «Die Heiland» in sechs neuen Folgen wieder immer dienstags ab 20,15 Uhr ran. Neben der neubesetzten Hauptrolle wird Anna Fischer wieder als Assistentin Ada Holländer zu sehen sein. In weiteren Rollen treten unter anderem Peggy Lukac, Rüdiger Kuhlbrodt, Peter Fieseler, Aleksandar Jovanovic, Tim Kalkhof und Rolf Kanies auf. Produziert wird die Serie von Olga Film.

Mehr zum Thema... Die Heiland Familie Dr. Kleist
Kurz-URL: qmde.de/116081
Finde ich...
super
schade
100 %
0 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMarvel-Film bei VOX sticht Sat.1-Komödie ausnächster Artikel«Brahms: The Boy II» - Puppenhorror zum Gähnen und Kopfschütteln
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung