Primetime-Check

Sonntag, 5. Januar 2020

von

Wie schlug sich Kabel Eins am Sonntagabend? Wie lief es für die Filme bei RTL? Und wie kam das ZDF an?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 53%
  • 14-49: 58,7%
Den Tagessieg am Sonntag errang erwartungsgemäß der neue «Tatort» mit Til Schweiger. 7,56 Millionen Menschen sahen sich ab 20.15 Uhr den Krimi an, das bescherte dem Ersten eine Sehbeteiligung in der Höhe von 21,7 Prozent. 2,16 Millionen 14- bis 49-Jährige führten den öffentlich-rechtlichen Sender zu 20,5 Prozent. «Kommissar Wisting» schloss ab 21.45 Uhr mit 3,18 Millionen Interessenten ab drei Jahren und 0,46 Millionen Jüngeren an. Das entsprach guten 11,9 beziehungsweise mäßigen 5,7 Prozent Marktanteil. Im ZDF brachte es «Inga Lindström» wiederum auf 5,36 Millionen Fernsehende, darunter befanden sich 0,52 Millionen Jüngere. Damit standen sehr gute 15,4 respektive mäßige 4,9 Prozent Marktanteil auf der Uhr. Das «heute-journal» schloss ab 21.45 Uhr mit 16,1 und 7,1 Prozent an, bevor «Das Boot» akzeptablen 12,3 beziehungsweise tollen 7,4 Prozent einfuhr. 2,61 Millionen Menschen sahen sich ab 22.15 Uhr die dritte Folge der Serie an.

«Valerian – Die Stadt der tausend Städte» holte für RTL wiederum 2,59 Millionen Sci-Fi-Fans. Insgesamt schauten akzeptable 8,0 Prozent des TV-Publikums rein, bei den Umworbenen kamen gute 12,3 Prozent zustande. «Riddick – Überleben ist seine Rache» folgte danach mit 7,5 Prozent beziehungsweise 10,8 Prozent. Die Reichweite lag bei alles in allem 1,25 Millionen Fernsehenden. ProSieben setzte derweil auf «San Andreas». Der Katastrophenfilm erreichte 2,14 Millionen Filmfans ab drei Jahren sowie eine Quote von guten 10,2 Prozent bei den Umworbenen. Danach zeigte ProSieben «ran Football». Der Beginn des Spiels erreichte 1,17 Millionen Sportfans ab drei Jahren und tolle 13,8 Prozent der Werberelevanten. Sat.1 tanzte sich mit «Greatest Showman» zu 1,41 Millionen Filmfans insgesamt und zu 0,87 Millionen Umworbenen. Das entsprach mauen 4,1 und guten 8,6 Prozent Marktanteil.

Nach dem Zirkusmusical zeigte Sat.1 das Zirkusdrama «Wasser für die Elefanten». 0,71 respektive 0,32 Millionen Interessenten führten zu 3,9 und zu mauen 5,7 Prozent Marktanteil. Bei Kabel Eins fuhren die «Trucker Babes» zur besten Sendezeit einer Reichweite von 1,42 Millionen Neugierigen entgegen, «Abenteuer Leben am Sonntag» folgte mit 1,02 Millionen. In der Zielgruppe wurden sehr tolle 7,7 und sehr starke 8,6 Prozent Marktanteil ermittelt. RTLZWEI zeigte die filmische Biografie «Hitler – Aufstieg des Bösen». 0,90 Millionen Wissbegierige schalteten ein, bei den Werberelevanten wurden akzeptable 5,0 Prozent gemessen. VOX unterhielt mit «Promi Shopping Queen» derweil 0,94 Millionen Fernsehende. Die Zielgruppenquote lag bei mauen 4,8 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/114817
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Das Boot» gewinnt wieder an Zugkraftnächster Artikel«Madam Secretary»: Sky 1 nennt Sendetermin für Runde fünf
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Leslie Jordan beim Hunker Down Radio
Schauspieler Leslie Jordan moderiert Hunker Down Radio. Via Apple Music Country können sich Hörer des Hunker Down Radio ab dem 28. Februar 2021 übe... » mehr

Werbung