VOD-Charts

«American Horror Story» zieht auf Abruf an

von

Weiterhin sehr erfolgreich unterwegs sind zudem die wandelnden Zombies.

Zur Arbeit von Goldmedia

Goldmedia erfasst seit Januar 2017 die Zuschauerzahlen von Pay-VoD-Angeboten in Deutschland. Methodisch fußt die Erhebung auf einer rollierenden Onlinebefragung mit bis zu 80.000 Befragten im Jahr. Goldmedia kooperiert dazu mit dem Panelprovider Respondi. Mit den VoD-Ratings existiert erstmals ein Analysetool über Zuschauerzahlen kostenpflichtiger VoD-Angebote in Deutschland.
Überraschung in den Abrufcharts: In einer von Goldmedia durch Umfragen ermittelten Top-Ten-Liste schneidet die amerikanische Teen-Soap «Riverdale» schwächer ab als zuvor. Jüngst meist an der Spitze, schaffte die Serie in den zurückliegenden sieben Tagen nur gerade so den Sprung unter die Besten. 2,81 Millionen Menschen betrug die Brutto-Reichweite der Serie. An der Spitze hingen wandeln weiterhin Untote. «The Walking Dead» setzte sich mit über 5,1 Millionen Brutto-Reichweite noch einmal ganz oben aufs Treppchen. Die Serie geht nun in ihre Winterpause und kehrt mit neuen Folgen bei FOX (und Sky Ticket, Go und On Demand) im Februar weiter. Ebenfalls von FOX und den dazugehörigen Diensten kommend, ist die Anthologie-Serie «American Horror Story», deren neue Staffel in dieser Woche anlief. Das weckte offenbar wieder die Lust an der Serie.

Das Format von Ryan Murphy belegte in den zurückliegenden sieben Tagen jedenfalls Platz zwei mit 4,57 Millionen Brutto-Reichweite. Auf 3,40 Millionen kam die Amazon-Serie «Jack Ryan», die sich somit die Bronze-Medaille sicherte. Knapp dahinter mit nur 0,04 Millionen Brutto-Reichweite weniger, lag die Sitcom «Modern Family», die über eine große Episodenanzahl verfügt und unter anderem bei Netflix ansehbar ist.

Platz zehn ging in dieser Woche an einen Sitcom-Klassiker, der die Schlagzeilen in Deutschland bestimmte. «The Big Bang Theory» - vielleicht waren die Abrufwerte mit nun 2,28 Millionen auch deshalb um 1,7 Millionen niedriger als in der Woche zuvor, weil ProSieben am Montag anlässlich des Serienfinales den ganzen Tag über alte Folgen wiederholte?

Kurz-URL: qmde.de/114046
Finde ich...
super
schade
92 %
8 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAnime-Krise bei ProSieben Maxx verschärft sichnächster ArtikelMaxi Gstettenbauer: 'In Deutschland wird oft Spott mit Bissigkeit verwechselt'
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Chase Rice ließ die Herzen im Hamburger Mojo Club höherschlagen
Ein Überragender Auftakt - Chase Rice glänzte auf seiner ersten Deutschland-Tournee. Für die deutschen Country Music-Fans hat das Warten ein Ende -... » mehr

Werbung