Primetime-Check

Donnerstag, 21. November 2019

von

Wie viele Zuschauer erreichte man dieses Jahr bei dem Ersten durch die Bambi-Verleihung? Überzeugte das Prominenten Special von «Wer wird Millionär» zum RTL-Spendenmarathon die Zuschauer?

Das Erste verbuchte am Donnerstagabend mit dem «Bambi 2019» um 20.15 Uhr eine durchschnittliche Zuschauerschaft von rund 3,46 Millionen Menschen ab drei Jahren und einen Marktanteil von 13,6 Prozent. Dieser lag bei den 14- bis 49-Jährigen bei starken 10,7 Prozent. Die «Tagesthemen» erreichten ab 23.40 Uhr noch 1,63 Millionen Zuschauer bei einem Gesamtmarktanteil von 12,4 Prozent. 10,7 Prozent der Jungen waren ebenfalls vor dem Fernseher. Die neue Folge von «Die Bergretter» wollten im Schnitt rund 5,58 Millionen Menschen mit einem überdurchschnittlichen Anteil von 18,6 Prozent des Gesamtmarktes beim ZDF sehen. 8,6 Prozent der jungen Zuschauer waren mit von der Partie. Mit diesen Einschaltquoten geht das ZDF als Sieger bei dem Gesamtmarkt aus der vergangenen Primetime. Das «heute-journal» bewegte um 21.45 Uhr insgesamt 3,83 Millionen Menschen zum Einschalten. Hier lagen die Quoten bei 14,2 und 5,1 Prozent. «maybrit illner» erreichte um 22.15 Uhr noch insgesamt 1,70 Millionen Zuschauer. Es wurden Marktanteile von 8,1 und 3,3 Prozent ermittelt.

Das Prominenten-Special von «Wer wird Millionär?» verbuchte mit 1,37 Millionen Interessierten einen sehr starken Marktanteil von 18,3 Prozent bei der Zielgruppe. Insgesamt schauten sich ebenfalls überdurchschnittliche 18,4 Prozent beziehungsweise rund 4,64 Millionen Zuschauer ab drei Jahren die Quizshow bei RTL an. Somit geht RTL als Sieger der Zielgruppe aus der vergangenen Primetime. Mit nur 0,2 Prozentpunkten Unterschied muss der Sender sich bei dem Gesamtmarkt dem ZDF mit dem zweiten Platz geschlagen geben. Für Sat.1 lief es etwas ebenfalls besser im Vergleich zur vergangenen Woche - und dennoch blieben die Donnerstags-Werte unterirdisch. Insgesamt wollten rund 1,71 Millionen Menschen die «FBI: Special Crime Unit» sehen. 0,51 Millionen Umworbene waren ebenfalls vor dem Fernseher. Es wurden Marktanteile von 5,7 und 5,6 Prozent ermittelt. «Criminal Minds» verbuchte im Anschluss noch eine Zuschauerzahl von insgesamt 1,31 Millionen Menschen. Die Umworbenen waren mit 0,38 Millionen und 4,4 Prozent vertreten. Bei «Bull» blieben dem Sender ab 22.15 Uhr noch 0,95 Millionen Zuschauer erhalten. 0,28 Millionen junge Zuschauer wollten die neue Folge sehen. Die Marktanteile lagen bei jeweils 4,4 Prozent. Für ProSieben sah es am Donnerstagabend im Vergleich zur vergangenen Woche schlechter aus. Die zweite Folge von «Queen of Drags» erreichte insgesamt 1,12 Millionen Zuschauer. Die Umworbenen waren mit 0,80 Millionen Interessierten vertreten. Es wurde ein Markanteil der Zielgruppe von unterdurchschnittlichen 9,4 Prozent ermittelt. «red.» verbuchte im Anschluss Zuschauerzahlen von 0,61 und 0,45 Millionen Menschen. Die Marktanteile lagen hier bei 3,2 und 8,0 Prozent.

RTLZWEI strahlte eine neue Folge Sendung «Hartes Deutschland – Leben im Brennpunkt» aus. Diese bewegte insgesamt gute 1,02 Millionen Menschen zum Einschalten. Von den Umworbenen schalteten 0,56 Millionen Zuschauer ein. Die Quote der Zielgruppe lag hier bei 6,4 Prozent. Im Anschluss erreichte «Der Jugendknast» noch insgesamt 0,81 Millionen Menschen. Einen durchschnittlichen Marktanteil von guten 8,4 Prozent der jungen Zuschauerschaft und 0,54 Millionen verbuchte die Sendung. Kabel Eins erreichte mit dem «Teenies allein daheim» insgesamt enttäuschende 0,49 Millionen Menschen. 0,32 Millionen Umworbene schalteten ein. Das entsprach einem Marktanteil von 3,7 Prozent. Das «K1 Magazin» bewegte ab 22.30 Uhr noch 0,29 Millionen Menschen zum Einschalten. Mit 0,14 Millionen Umworbenen erreichte man 2,6 Prozent der Zielgruppe - ein schlechter Wert. Für VOX lief die vergangene Primetime gut. Insgesamt sahen sich 1,28 Millionen Menschen den Kinofilm «Rapunzel – Neu Verföhnt» an. Der Sender kann sich ebenfalls über 0,75 Millionen Umworbene mit einem Marktanteil von 8,5 Prozent freuen. «Colombiana» verbuchte im Anschluss eine ebenfalls überdurchschnittliche Einschaltquote von 8,1 Prozent der Zielgruppe. Es waren 0,41 junge Zuschauer und insgesamt starke 0,92 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/113879
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSieg im Gesamtmarkt: ZDFs «Bergretter» erobern den Donnerstagnächster ArtikelLaut Medienbericht: «heute+» wird im Fernsehen beendet
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Chase Rice ließ die Herzen im Hamburger Mojo Club höherschlagen
Ein Überragender Auftakt - Chase Rice glänzte auf seiner ersten Deutschland-Tournee. Für die deutschen Country Music-Fans hat das Warten ein Ende -... » mehr

Werbung