Kino-News

«Star Trek»: «Legion»-Macher Noah Hawley dreht den nächsten Film

von

Der Kopf hinter der «Fargo»-Fernsehserie wird den neuen Kinofilm in der «Star Trek»-Saga übernehmen.

Die «Star Trek»-Kinosaga geht weiter: Wie 'Variety' mitteilt, hat Paramount Pictures einen wichtigen Schritt getätigt, um den vierten Film in der 2009 mit J.J. Abrams' «Star Trek» gestarteten Zeitlinie zu verwirklichen. Laut dem Branchenportal wurde nämlich Noah Hawley neu als Regisseur und Drehbuchautor für das Projekt angeheuert. Hawley steht unter anderem hinter der «Fargo»-Fernsehserie, der ungewöhnlichen Marvel-Serie «Legion» und hinter dem Kinofilm «Lucy in the Sky» mit Natalie Portman.

Hawley soll laut 'Variety' ein neues Abenteuer mit Chris Pine, Zachary Quinto, Karl Urban und Zoe Saldana in den Hauptrollen verantworten. Er wird den Film über seine Produktionsfirma 26 Keys mitproduzieren. Abrams' Bad Robot bleibt zudem als weiteres Produktionsstudio an Bord. Vergangenes Jahr wurde noch berichtet, dass Paramount einen «Star Trek»-Film mit Chris Hemsworth in einer tragenden Rolle und mit S.J. Clarkson auf dem Regiestuhl in die Wege leiten will, doch man kam zu keiner vertraglichen Einigung.

Parallel zum Film entsteht weiterhin ein «Star Trek»-Film, an dem sich Quentin Tarantino beteiligt. Tarantino entwickelte die Grundidee, wird aktuellem Stand zufolge aber nur als Produzent involviert sein. Das Drehbuch verfasst Mark L. Smith. Ein Regisseur steht derzeit nicht fest.

Kurz-URL: qmde.de/113818
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelQuotencheck: «The Good Doctor»nächster ArtikelSo will Sky den legendären Boxing-Day aus der Premier League zeigen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Home Free live zu Gast in Hamburg
Home Free - Wenn A-Cappella auf Country trifft... Dann geht?s richtig ab! Zumindest wenn die fünf sympathischen und super talentierten Künstler von... » mehr

Werbung