Quotennews

Tag 2 der neuen RTL-Daytime: Daily-Soap wird stärker, Abspeck-Serie leicht schwächer

von   |  1 Kommentar

Positiv überraschte auch «Mensch Papa» auf seinem neuen Sendeplatz um 16 Uhr. Hier drang RTL in die Zweistelligkeit vor.

Seit Montag hat RTL eine neue Daytime. Das Nachmittags-Programm ist seitdem komplett befreit von Scripted Reality-Formaten. Im Fokus der neuen Programmierung stehen dabei besonders zwei Sendestrecken: Die um 15 und die um 17 Uhr. Um 17 Uhr hat «Herz über Kopf», eine von einer filmpool-Schwesterfirma kommende Crime-Novela die indirekte Nachfolge von «Freundinnen» übernommen. Der erste Quotentrend ist nicht überragend, aber gut. Nachdem die Startfolge am Montag auf 7,3 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen kam, stiegen die Quoten jetzt am Dienstag auf 8,0 Prozent. Bei den Umworbenen verbesserte sich die ermittelte Reichweite um etwa 30.000 auf nun 0,24 Millionen. Insgesamt legte die Krimi-Geschichte um 60.000 Zuschauer auf nun etwa 570.000 zu. «Unter uns» generierte im Nachgang 11,4 Prozent.

Um 15 Uhr lief die zweite Episode einer neuen Abnehm-Show namens «Ran an den Speck». Auch wenn es nicht das Ziel war: Die Quoten nahmen binnen 24 Stunden leicht ab. Von 9,4 ging es diesmal auf 9,3 Prozent hinab. Aus 0,66 Millionen Zuschauern am Montag wurden tagsdrauf 0,54 Millionen. Hier ist das letzte Wort aber sicherlich noch nicht gesprochen. Erfreulich für den Kölner Sender: Vor allem um 16 Uhr ist einiges in Bewegung. Das neu zu dieser Zeit laufende «Mensch Papa» machte den größten Sprung. Im Dienstag wurden passable 11,8 Prozent Marktanteil ermittelt, am Montag war die Sendung „nur“ auf 9,4 Prozent gekommen. Die Gesamt-Reichweite verbesserte sich von 0,51 auf 0,59 Millionen Seher.

Ein Blick rüber zu Sat.1: Der Bällchensender durfte sich um 14 Uhr über tolle «Auf Streife»-Quoten (12% in der Zielgruppe) freuen, danach sanken die Ergebnisse ins Einstellige. «Auf Streife – Die Spezialisten» orientierten sich mit ihren 8,4 Prozent am Sat.1-Senderschnitt, eine einstündige und eine halbstündige «Klinik am Südring»-Ausgabe schafften in Folge noch 9,9 und 9,2 Prozent. Am Vorabend bleibt in Sat.1 weiterhin der Ofen aus. Ehe am Freitag die vorerst letzte «Promis privat»-Folge zu sehen ist, sicherte sich das Format am Dienstag sechs Prozent der Umworbenen und somit eines der besseren Ergebnisse der zurückliegenden Tage. Schwach lief um 19 Uhr eine weitere «Genial Daneben – Das Quiz»-Ausgabe mit gerade einmal 4,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/111774
Finde ich...
super
schade
70 %
30 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHalbfinale: «Sommerhaus der Stars» legt leicht zunächster ArtikelPrimetime-«Prominent» mit passablem Einstand
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Familie Tschiep
28.08.2019 11:32 Uhr 1
Spannung hilft.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung