Köpfe

Telekom-TV-Chef geht zu Cinetrade

von

Wolfgang Elsäßer wechselt von der Deutschen Telekom zum Swisscom-Tochterunternehmen Cinetrade.

In den vergangenen Jahren trieb Wolfgang Elsäßer mühevoll den Stand des Telekom-Fernsehangebots MagentaTV voran. Nun wird er diese Aufgabe abgeben, denn der Telekom-TV-Chef verlässt das Unternehmen: Wie 'turi2' berichtet, wechselt der Geschäftsmann zur Swisscom, genauer gesagt zum Swisscom-Tochterunternehmen Cinetrade. Dort wird er zum neuen CEO. Unter anderem wird es zu seinen Aufgaben gehören, die Strippen beim Schweizer Kinobetreiber Kitag und beim Pay-TV-Anbieter Teleclub zu ziehen.

Die Kitag Kino-Theater AG, an der Cinetrade 75 Prozent der Anteile hält, ist die größte Kinokette der Schweiz und betreibt Lichtspielhäuser in sieben Städten der Deutschschweiz. Teleclub gehört derweil zu den ältesten Pay-TV-Anbietern Europas und betreibt auch ein Video-on-Demand-Angebot.

Elsäßer hat es nicht lang bei der Telekom gehalten: Er wechselte erst 2016 zu ihr, zuvor war er Geschäftsführer der Astra Deutschland GmbH und Vice President Sales Central Western Europe, SES. Zu seinen früheren Karrierestationen gehört unter anderem Sky Deutschland, wo er 2001 bis 2004 für den Vertrieb zuständig war.

Kurz-URL: qmde.de/108336
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAmazon-Drama «Hanna»: Ein ganz normales Superheldenmädchennächster Artikel«Legion»-Macher Noah Hawley dreht neuen Serienpiloten
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Hamburger Konzert von Chase Rice verlegt
Das Chase Rice Konzert in Hamburg muss verlegt werden. Nach seiner erfolgreichen Teilnahme an der Country2Country-Tournee in Großbritannien und Irl... » mehr

Werbung