Quotennews

Auf neuem Sendeplatz: «Temptation Island» gibt mehr Gas

von

Die neue Kuppelshow bewegte sich am Sonntag in etwa auf Senderschnitt. Das ist gut, zumal vorher ein Promi-Special von «Big Bounce» sehr blass blieb.

Aufatmen bei Banijay und der Produktion «Temptation Island». Das TVNow-Original, das zurückliegenden Mittwoch mit schwachen 10,2 Prozent (14-49) im linearen RTL-Programm startete, legte mit der nun einstündigen zweiten Folge am Sonntag zu. Obwohl die komplette Staffel schon auf Abruf bei TV Now verfügbar ist, kam die RTL-Ausstrahlung ab 23 Uhr noch auf rund 0,99 Millionen Seher. Gegenüber der Mittwochsausstrahlung zur besten Zeit um 20.15 Uhr, verlor die Kuppelshow somit rund 0,57 Millionen Fans.

In der klassischen Zielgruppe legte das Format aber deutlich zu: Auf 12,8 Prozent – somit lag man in Reichweite des Senderschnitts. Und das heißt etwas. Denn das zuvor gezeigte Promi-Special von «Big Bounce», das ab 20.15 Uhr zu sehen war, bestätigte den Eindruck der Trampolin-Show in den zurückliegenden Wochen. Die Produktion mit Matthias Opdenhövel und Wolff Fuss hat an Drive verloren. In der klassischen Zielgruppe kamen die Sportler nicht über maue 9,7 Prozent Marktanteil hinaus. 1,80 Millionen Menschen ab drei Jahren schauten im Schnitt zu.

Die Zahl ist vor allem deshalb interessant, weil um 20.15 Uhr offenbar einige Menschen wegschalteten. Am Vorabend nämlich kam der Staffelstart von «Vermisst»  noch auf deutlich stärkere 3,57 Millionen Zuschauer (Zielgruppe: 10,8%). Die Hauptnachrichten von RTL, gezeigt ab 18.45 Uhr, punkteten sogar mit 4,29 Millionen Sehern. Die Produktion war das meistgesehene Programm des Senders am Sonntag.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/107810
Finde ich...
super
schade
63 %
37 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelGute Stimmung in Unterföhring: Singende Kids und «Ghost in the Shell» punktennächster ArtikelHöher, schneller, weiter: «Captain Marvel» startet hervorragend
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Justin Carter stirbt durch Schussverletzung
Country-Sänger Justin Carter bei tragischen Unfall ums Leben gekommen. Der aufstrebende Country-Sänger Justin Carter ist tot. Während des Drehs zu ... » mehr

Werbung