Sportcheck

DAZNs Traum von der Bundesliga: Wie der Streaming-Dienst in Italien Spitzenfußball zeigt

von

Wenn im kommenden Jahr die Bundesliga-Rechte ab 2021 vergeben werden, will DAZN zu den Gewinnern gehören. Wie könnte Bundesliga live auf DAZN aussehen?

So zeigt DAZN die Serie A


So langsam beginnt sie, die heiße Phase rund um die kommende Bundesliga-Ausschreibung. Ende 2019 wird die Deutsche Fußball Liga (DFL) vermutlich zur Registrierung einladen, im Frühjahr 2020 darf dann auf die verschiedenen Pakete geboten werden, wohl im (Früh)-Sommer 2020 wird DFL-Chef Christian Seifert vor der Öffentlichkeit die Pakete verteilen. Im Pay-TV, also dem Bereich, der das meiste Geld bringt, gibt es dreieinhalb potentielle Bieter. Da wäre zum einen die Telekom, die sich aber genau überlegen dürfte, ob man selbst als Bieter in Erscheinung tritt oder nicht doch eher Sky den Vorrang lässt und mit dem bisherigen Modell (die Telekom darf ein kleines SkySport-Paket verkaufen) zufrieden ist. Neben Platzhirsch Sky, das aktuell knapp 90 Prozent der Liverechte besitzt, buhlen dann noch Eurosport und DAZN um die Gunst der Bundesliga.

DAZN, vor zweieinhalb Jahren gestartet, inzwischen Champions-League-Plattform, hatte zuletzt klar gemacht, dass man ran will an die Live-Rechte. Bieten werde man, so war zu hören, wohl nicht für das ganz große Paket, das sicherlich wieder um die 800 Millionen Euro kosten wird, aber vielleicht für ein kleineres Paket – zu einem Bruchteil der Kosten. Gut möglich also, dass die neuen Live-Partner ab 2021 Sky und DAZN heißen werden. Was aber bedeutet das für die Bundesliga? So muss sich DAZN teils Vorwürfen aussetzen, weil die überwiegende Mehrheit der Sport-Übertragungen aus Büroräumen in Ismaning kommentiert werden und die Reporter somit nur geringen Kontakt zu den Sportlern pflegen können. Erste regelmäßige Erfahrungen mit Vor-Ort-Produktionen machte der Dienst bisher bei Champions- und Europa-League.

Sporthighlights der kommenden Woche

  • Dienstag, 19.30 Uhr: Eishockey DEL Eisbären Berlin - Red Bull München (MagentaSport)
  • Mittwoch, 20.30 Uhr: Fußball, 2. Liga, Konferenz u.a. mit Hamburg - Sandhausen und Heidenheim - Kiel (Sky)
  • Donnerstag, 2 Uhr: Basketball NBA Washington - Indiana (DAZN)
  • Donnerstag, 20.30 Uhr: Fußball 2. Liga Union Berlin - Köln (Sky)
  • Freitag, 19.30 Uhr: Eishockey DEL Düsseldorf - Mannheim (MagentaSport)
  • Samstag, 14 Uhr: Bundesliga Konferenz u.a. Leverkusen - FC Bayern (Sky), ab 18.30 Uhr "Topspiel" Schalke - Gladbach
  • Samstag, 20.30 Uhr. Serie A Juventus - Parma (DAZN)
  • Sonntag, 14.00 Uhr: Eishockey DEL Red Bull München - Düsseldorf (MagentaSport)
  • Sonntag, 20.30 Uhr: Serie A Rom - Mailand (DAZN)
  • Sonntag, ab etwa Mitternacht: Super Bowl (ProSieben/DAZN)
In Italien ist DAZN seit vergangenen Sommer Partner der heimischen Fußballliga. Ein Drittel der Serie A-Spiele und alle Serie B-Spiele überträgt DAZN dort. DAZN hat die Rechte an den Spielen am Samstagabend um 20.30 Uhr sowie an Partien sonntags um 12.30 und 15 Uhr erworben. Wie präsentiert der Sender die wichtigen Spiele? Der Fokus liegt klar auf dem Samstagabend-Topspiel. Um 18.30 Uhr, also zwei Stunden vor Anpfiff, produziert man direkt aus dem Stadion eine zehn Minuten lange Preview, die dann direkt auf der Plattform bis Spielbeginn On Demand abrufbar ist. Die eigentliche Live-Übertragung startet derweil um 20.15 Uhr, also eine Viertelstunde vor Beginn. Dann melden sich Kommentator und Co-Kommentator gemeinsam mit zwei oder drei Field-Reportern direkt aus der jeweiligen Arena. Während der Halbzeitpause und nach dem Ende des Spiels werden Interviews am Spielfeldrand geführt.

In einer «Diletta Gol Show» (Diletta Leotta ist die Moderatorin der Sendung) von 30 Minuten Länge werden nach der Partie aus einem Studio Interviews, Highlights, Kommentare und diverse „Lifestyle-Momente“ zusammengefasst. Nach Ende der Live-Sendung gibt es Spielszenen auf Abruf. Ähnlich verhält es sich mit den beiden Sonntagsspielen von DAZN: Kommentator und Co-Kommentator melden sich 15 Minuten vor Spielbeginn aus dem Stadion, mit dabei sind immer auch ein bis zwei Reporter unten auf dem Rasen.

In der Serie B ist bei jedem Spiel der Haupt-Kommentator im Stadion vor Ort und je nach Priorität auch ein Co-Kommentator und ein weiterer Nebenberichterstatter im Einsatz. Die Sendungen beginnen hier zehn Minuten vor Anpfiff. Auch die Nachberichte sind mit maximal zehn Minuten Länge nicht allzu lang. Finden mehrere Spiele parallel statt, bietet DAZN eine «Zona Gol», also das italienische Pendant zur hierzulande bekannten «GoalZone» an.

Übrigens: DAZN schaltet in Italien auch Werbung. Pro Übertragung gibt es zur Zeit vier Spots zu sehen. Einer vor dem Start der Übertragung, einer unmittelbar nach dem Ende der ersten Halbzeit, ein weiterer unmittelbar vor Wiederanpfiff und der Vierte direkt nach dem Ende des Spiels. DAZN unterstreicht, dass man das Live-Spiel natürlich nicht für Reklame unterbricht.

Fun Fact: Die technische Abwicklung der italienischen Produktion findet übrigens in Deutschland statt – genauer gesagt vor den Toren Münchens in Ismaning, wo auch das deutsche DAZN betreut wird.

DAZN geht shoppen


DAZN hat zudem zwei Sportrechte erworben. Zum einen wurden die Übertragungsrechte an Feld-Hockeyspielen bis 2022 verlängert. Die FIH Pro League gehört dabei ebenso zum Rechtepaket wie die Qualifikationsturniere zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio und die Weltmeisterschaften 2022. Thomas de Buhr, verantwortlich für DAZN in der DACH-Region, sagt: "Der Multisport-Ansatz gehört seit Beginn zur Kern-DNA von DAZN. Besonders für Fans kleinerer Sportarten sei es schön zu wissen, dass bei DAZN alle Sportfans auf ihre Kosten kommen." Zudem hat DAZN sich die Übertragungsrechte für die FIA World Rally Championship (WRC) in Deutschland, Österreich und der Schweiz gesichert. Die ersten Übertragungen sind schon gelaufen. DAZN zeigt hier lediglich das Weltbild, ein deutscher Kommentar wird nicht eingesetzt.

DAZN zieht um


DAZN hat zudem angekündigt, ab dem 28. Januar ein neues Head-Quarter in Leeds zu beziehen. Der Umzug gibt der DAZN-Gruppe die dringend benötigte Kapazität, um in einer zweckmäßigen bebauten Umgebung weiter zu expandieren, nachdem sie aus ihrer Innenstadtlage herausgewachsen ist, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Bis zu 350 Mitarbeiter aus allen Bereichen werden in Leeds arbeiten. Das deutsche DAZN ist davon nicht direkt betroffen. Hierzulande hat DAZN Büros in Berlin und für zahlreiche redaktionelle Abwicklungen in Ismaning bei München.

Neil Colligan, Chief Operations Officer der DAZN-Gruppe, sagte: "Das neue Büro in Leeds ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg der DAZN-Gruppe zum weltweit größten digitalen Sportmedienunternehmen mit dem besten Sportstreaming-Produkt auf dem Markt. Unser neues Zuhause im White Rose Office Park wird uns die Räumlichkeiten und Einrichtungen bieten, um unsere globale Präsenz weiter auszubauen und gleichzeitig in Leeds als eine der einflussreichsten Medienzentren Großbritanniens zu investieren."

Sky beschert der Formel1 eine echte Premiere


Debüt für die Formel1: Erstmals wird der englische Pay-TV-Partner Sky Sports von Testfahrten live berichten. Sky baut in England zur kommenden Saison sein Engagement nochmals deutlich aus. Noch mit Ex-Chef Bernie Ecclestone wurde ein Kontrakt ausgearbeitet, der dem Pay-Giganten zusichert, alle Rennen bis auf den dortigen Heim-Grand-Prix exklusiv im Pay-TV zu haben. Gerüchten zufolge wäre den neuen Eigentümern Liberty Media aber ein 70:30-Mix lieber. Entsprechend gibt Sky Gas und wird Mitte Februar (18. bis 21.) pro Tag vier Stunden Live-Bilder der Testfahrten und im Anschluss eine einstündige Analyse-Show mit Experten und Interviews senden. In Deutschland ist Sky übrigens kein TV-Partner der Formel1. Die aktuellen Verträge mit RTL, das alle Rennen frei zeigen darf, laufen noch bis Ende 2020. Möglich, dass Sky danach wieder einsteigen will…

Final-Wochenende


Es war das Wochenende der großen Finals - zumindest im Handball und im Tennis. 11,91 Millionen Menschen sahen am Freitagabend im Ersten, wie die Deutsche Handball-Nationalmannschaft nicht ins Finale einzog. Ein 25:31 gegen Norwegen war zu wenig. 35 und 35,4 Prozent Marktanteil insgesamt sowie bei den Jungen waren aber ein fantastischer Wert. Verloren hat Deutschland dann auch am Sonntagnachmittag das Spiel um Platz 3 - im ZDF kam die Übertragung noch auf 6,76 Millionen Zuschauer. Somit generierte der Mainzer Sender 31,6 Prozent insgesamt sowie 26,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Die Handball-WM ist vorbei. Wer hat am Besten übertragen?
Das Erste
40,0%
Das ZDF
27,4%
Eurosport
32,6%


Happy über die Handball-WM war auch Sportdeutschland.TV, der Streamingdienst hatte die ganze WM im Angebot, 90 Spiele ohne deutscher Beteiligung sogar kostenlos. Die Bilanz: Über 150.000 Zuschauer streamten Spitzenspiele wie Frankreich gegen Spanien und rund 200.000 Zuschauer das Finale zwischen Dänemark und Norwegen auf Sportdeutschland.TV live. Björn Beinhauer, Geschäftsführer der DOSB New Media GmbH: "Die Handball-WM-Übertragung war ein voller Erfolg für uns. Auch mit der Abonnentenzahl unseres Freemium-Pakets sind wir sehr zufrieden. Die hohe Nutzung zeigt, dass wir uns mit unserem Angebot in Sportdeutschland etablieren konnten und die digitale Sportübertragung in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist."

Eurosport zeigte am Sonntagvorabend exklusiv im deutschen linearen Fernsehen das Finale zwischen Dänemark und Norwegen; die Dänen kürten sich darin zum Turniersieger. 1,32 Millionen Menschen schauten zu.

Ebenfalls bei Eurosport zu sehen: Das Finale der Australien Open, in dem Novak Djokovic seinen Kontahenten Rafael Nadal glatt in drei Sätzen abfertigte. Ab kurz nach halb zehn Uhr morgens kam das von Matthias Stach und Boris Becker kommentierte Match aus Down Under auf rund 410.000 Zuschauer. Eurosport landete somit bei den 14- bis 49-Jährigen bei wirklich starken 1,6 Prozent Tagesmarktanteil am Sonntag.

Kurz-URL: qmde.de/106774
Finde ich...
super
schade
75 %
25 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTV-Giganten: Welche Formate verkaufen sich weltweit am besten?nächster ArtikelRolle rückwärts? Wird die Formel1 nochmal verkauft?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Blake Shelton auf sixx
sixx zeigt die US-Version von The Voice mit Blake Shelton als Coach. Die ProSiebenSat.1-Gruppe feiert seit einigen Jahren große Erfolge mit "The Vo... » mehr

Werbung