Quotennews

ProSieben-Donnerstag: «The Voice of Germany» stürmt zur zweitbesten Quote der Staffel

von

Weiterhin auf Erfolgskurs ist auch «Late Night Berlin». Die vier Donnerstags-Folgen haben der Sendung recht gut getan.

Ich brenne und kämpfe für alle Talente und bin für sie da. Ich bin ein guter Motivator und weiß, welche Schrauben ich drehen muss, um das Potenzial eines jeden zu entfachen.
Yvonne Catterfeld, schon zum dritten Mal Coach einer «The Voice»-Staffel
Auch in dieser Woche sicherte sich die Musikshow «The Voice of Germany»  am Donnerstagabend fast spielend den Tagessieg bei den 14- bis 49-Jährigen. Das von Talpa Germany kommende Format brachte ProSieben ab 20.15 Uhr im Schnitt 21 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten. Dies war zugleich der zweitbeste Wert der laufenden Staffel. Den bisherigen Rekord hatte die Show mit den roten Stühlen am Donnerstag zurückliegender Woche aufgestellt; damals wurden sogar 21,6 Prozent gemessen. Die Reichweite fiel in dieser Woche ziemlich klar: Von vormals 3,7 auf nun 3,28 Millionen Zuschauer – allerdings: Diesmal lief bei Nitro auch (mit großem Erfolg) ein Fußball-Spiel von RB Leipzig.

«Late NIght Berlin»-Quoten-Quickie

  • F1: 1,07 Mio., 10,6%
  • F2: 1,20 Mio., 12,9%
  • F3: 1,30 Mio., 13,1%
  • F4: 1,19 Mio., 12,4%
Nur Donnerstags-Ausgaben, Zuschauer ab 3, ZG 14-49
Zurück zu ProSieben, wo ab 22.40 Uhr die vorerst letzte Donnerstags-Folge der Late-Night-Show «Late Night Berlin» zu sehen war. Das von Klaas präsentierte Format bekam im Herbst an vier Donnerstagen Anschubhilfe von «The Voice of Germany» und ist fortan nun wieder ausschließlich montags zu sehen (auch dort stiegen die Quoten zuletzt klar). Ehe Joko ab kommender Woche mit «Win Your Song»  übernimmt, holte der Late-Night-Talk diesmal gute 12,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe bei gesamt noch 1,19 Millionen Fans.

«red.»  schloss sich um 23.40 Uhr dann mit immer noch passablen 9,3 Prozent in der Zielgruppe an. Das Lifestyle-Magazin kam auf rund 610.000 Zuschauer ab drei Jahren.


© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/105083
Finde ich...
super
schade
89 %
11 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSerien bringen Donnerstag kaum in Schwungnächster ArtikelPrimetime-Check: Donnerstag, 8. November 2018
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung