Kino-Check: «Schwimmen»

FSK: 12
Genre: Drama
Starttermin: 12.09.2019

Nach der Trennung von Elisas (Stephanie Amarell) Eltern, gerät das Leben der 15-jährigen aus den Fugen. Mit Mutter Anna muss sie aus dem gemeinsamen Einfamilienhaus am Stadtrand in eine Sozialwohnung mitten in Berlin-Neukölln ziehen. Ihr Körper reagiert auf den Stress mit Ohnmachtsanfällen. Während einer solcher Episode nach dem Schwimmunterricht, nehmen Ihre Mitschüler*innen Elisas Verletzlichkeit zum Anlass, sie zum Opfer in der Klasse zu machen. In diesem Moment tritt Anthea (Lisa Vicari) in ihr Leben. Sie ist schön, selbstbewusst und unerschrocken und holt Elisa in kürzester Zeit aus ihrer wehrlosen Starre heraus. Die beiden werden beste Freundinnen und entwickeln ein Spiel, in dem sie alles, was sie tun, mit den Kameras ihrer Handys festhalten.

Elisa nutzt die Nachtschichten ihrer Mutter, um mit Anthea und ihrem älteren Bruder Pierre (Jonathan Berlin) durch die Clubs zu ziehen und erlebt mit ihrer neuen Freundin einen rauschhaften Sommer. Anthea beschützt sie, gibt ihr Selbstvertrauen und Halt. Beide Mädchen füllen füreinander die Leerstellen, die durch die Trennung von Elisas Eltern und die mangelnde Zuneigung in Antheas Familie entstanden sind. Doch Anthea gibt immer den Takt vor.

Schon bald kommen sie auf die Idee, die Kameras umzudrehen und aus Rache heimlich diejenigen Mitschüler*innen zu filmen, die Elisa auf ähnliche Weise fertiggemacht haben. Um vor ihr nicht feige zu wirken, sammelt und verschickt Elisa ein kompromittierendes Video nach dem nächsten. Bald schon brauchen sie dieses Spiel, um ihren Zusammenhalt aufrecht zu erhalten und aus ihrer innigen Freundschaft entwickelt sich eine zerstörerische Dynamik, die bedrohlich wird für alle, die den beiden in die Quere kommen.

Regie: Luzie Loose
Drehbuch: Luzie Loose
Besetzung: Stephanie Amarell, Lisa Vicari, Alexandra Finder
« Alle Kinofilme im Überblick

Zum Thema "Schwimmen"

«Dok.tober» aus dem Vorjahr kehrt zu Sky zurück

22.08.14 Wie im Vorjahr zeigen die Sender von Sky jeden Abend, einen Monat lang eine Dokumentation zum Thema „Faszination Ozeane“. » mehr

gemerkt

«ADAC GT Masters» floppen

04.08.13 Zur Mittagsstunde kam das erste Rennen der Saison vom Nürburgring auf keine befriedigenden Einschaltquoten. Später lief auch das DTM-Qualifying im Ersten mies. » mehr

gemerkt

Schlechte Quoten für Sport in ARD und ZDF

05.06.11 Mit Motorsport, der Deutschen Schwimm-
meisterschaft, Triathlon und Springreiten haben ARD und ZDF versucht zu punkten. Die Zuschauer blieben allerdings weg. » mehr

gemerkt



E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Cam live in Hamburg
Cam gibt in Hamburg ihr erstes Solo-Konzert. Es ist Freitag der 13te und es liegt keine Spur von Unglück in der Luft - ganz im Gegenteil: Der begin... » mehr

Werbung