TV-News

Pferdehandel: Constantin Film verkauft «Black Beauty» an Disney+

von

Von Constantin Film produziert, in wenigen Monaten exklusiv auf Disney+ zu sehen: «Black Beauty» mit Mackenzie Foy.

Vor etwas mehr als einem Jahr wurde bekannt, dass Constantin Film eine neue Filmadaption von Anna Sewells Romanklassiker «Black Beauty» produziert. Nun hat die Geschichte eines Pferdes und einer jungen Frau, die sich bestens mit ihm versteht, eine überraschende Heimat gefunden: Das deutsche Produktionshaus hat die internationalen Rechte an dem Film an Disney+ verkauft. Für beide Parteien ist es ein durchaus vorteilhafter Deal: Constantin generiert in einem Jahr, in dem unter anderem der als internationaler Blockbuster erhoffte «Monster Hunter» verschoben wurde und somit potentielle Einnahmen verloren gehen, durch diesen Deal zeitnah Gewinn.

Disney+ dagegen kommt mit «Black Beauty» an neuen exklusiven Content und kann so ein Stück weit die Lücke schließen, die durch coronabedingte Drehverschiebungen entstanden ist. Als Familienfilm passt «Black Beauty» ins Disney-Portfolio, darüber hinaus spielt mit Mackenzie Foy eine Schauspielerin die Hauptrolle, die bereits Teil der Disney-Familie ist – sie wirkte schon an «Der Nussknacker und die vier Reiche»  mit. Im englischsprachigen Original ist zudem Kate Winslet als Stimme von Black Beauty zu hören.

Ebenfalls mit von der Partie sind Iain Glen («Game of Thrones») und Claire Forlani («Rendezvous mit Joe Black»). Das Drehbuch stammt von Ashley Avis («Adolescence»), die auch Regie führte. Der Film wird ab Ende des Jahres exklusiv auf Disney+ zu sehen sein. Als Produzenten dienten Jeremy Bolt («Polar») und Robert Kulzer («Monster Hunter»), mit Martin Moszkowicz, Edward Winters und Jon Brown als Executive Producer. Dylan Tarason ist Co-Produzent, Moonlighting-Films-Präsidentin Genevieve Hofmeyr («Mad Max: Fury Road») ist die südafrikanische Produzentin.

Kurz-URL: qmde.de/120232
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMonopolkommission kritisiert Absprachen zwischen DFL und Sendernächster Artikel«Mann, Sieber!» startet im September zum letzten Mal durch
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Ann Doka und Meg Pfeiffer veröffentlichen Duett
Ann Doka und Meg Pfeiffer haben sich für das Duett "Fancy Boots" zusammengetan. Zwei Powerfrauen und ein gemeinsamer Songwriting-Nachmittag reichen... » mehr

Werbung