US-Fernsehen

AMC bestellt vierte Staffel von «Fear the Walking Dead»

von

Der US-Kabelsender hat noch vor Beginn der dritten Staffel Nägel mit Köpfen gemacht und eine weitere Staffel geordert. Die Crew hinter der Produktion wird sich allerdings verändern.

Noch vor dem Start der dritten Staffel am 4. Juni hat AMC bekannt gegeben, «Fear the Walking Dead» mit einer vierten Staffel auszustatten. Die Folgenanzahl wurde noch nicht kommuniziert, sehr wahrscheinlich werden es aber erneut 16 Stück sein. Behält man den derzeitigen Ausstrahlungsturnus bei, werden diese 2018 beim US-Kabelsender (und somit auch hierzulande bei Amazon Prime Video) zu sehen sein.

Hinter der Kamera kommt es ab dann zu einigen Änderungen bei «Fear the Walking Dead»: Weil sich Ko-Schöpfer Dave Erickson neuen AMC-Projekten widmen will, wird er seinen Showrunner-Posten abgeben. Nachfolger werden Andrew Chambliss und Ian Goldberg. Beide kommen von der ABC-Märchenserie «Once Upon A Time», an der sie noch bis zum Ende der sechsten Staffel arbeiten werden. Ebenfalls neu an Bord sein wird Scott M. Gimple als ausführender Produzent. Er ist gegenwärtig Chefautor der Mutterserie «The Walking Dead».

Die Quoten von «Fear the Walking Dead» kommen nicht ansatzweise an die Top-Zahlen von «The Walking Dead» heran, sind für AMC-Verhältnisse jedoch weiterhin ordentlich. Staffel zwei startete mit 6,67 Millionen Live-Zuschauern ab zwei Jahren und war zum Schluss bei einer Reichweite von 3,05 Millionen angelangt.

Kurz-URL: qmde.de/92514
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Better Call Saul» Staffel 3: „Nimm einen Anwalt, verdammt!“nächster Artikel«MacGyver» verliert zum Staffelfinale in der Zielgruppe
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung